Wofür braucht man als Kind ein Bankkonto?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

bei mir ging mein Taschengeld darauf, später auch der Lohn für's Zeitung austragen. Meine Eltern haben darauf bestanden, dass ich Vereinsbeiträge selbst zahle, so wurden auch diese von meinem Konto abgebucht.

Ich habe damit nebenbei gelernt wie das mit dem Konto funktioniert.

Als mein Vater mich mal mit ins Fußballstadion genommen hat fand ich das viel nutzloser.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um rechtzeitig den Umgang mit einem Konto und bargeldlosen Zahlungen zu lernen.

Es ist hilfreich, wenn man z.B. zu Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums, wenn ohnehin viele Neuerungen auf einen zukommen, sich nicht auch daran erst noch gewöhnen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld bekommen, bspw. Ferienjob
oder halt auch Geld ausgeben. Beim Onlinekauf ist Bargeld schwierig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um mal ne Überweisung, Sparen, Kartenzahlungen, Einkäufe im Internet, ... zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den Umgang mit Geld zu lernen. Unser Sohn ist 16 und hat ein Jugendkonto schon seit er viel jünger ist. Er kann mit EC-Karte Geld abheben und auch an der Kasse zahlen. Er druckt selbst seine Kontoauszüge und prüft diese und wenn er Geld zum Geburtstag bekommt, zahlt er es dort selbst ein.

Mit 16 wird man meist Auszubildender, wenn man einen Beruf erlernen will, und der Lohn wird auf genau dieses Konto überwiesen.

So lernen die Kinder, mit ihrem Geld auszukommen. Man kann auch das Taschengeld darauf überweisen. Und wenn man einen Wunsch hat, kann man es selbst unbar mit Kartenzahlung bezahlen.

Überziehen kann man das Konto nicht. Ich finde, es ist eine gute Sache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dem Umgang mit Geld zu lernen, wozu ja auch geld einzahlen, abheben .Überweisungen tc gehören, Auch kann man mit der Geldkarte ( aufladefunktioneen ) das essen in der Mensa oft  zahlen. Wenn man arbeit hat dann auch noch um Lphn zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Eltern haben mir mein Taschengeld drauf überwiesen, damit ich es lerne. Spätestens wenn du einen Job annimmst brauchst du eins, also ab 16.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sehr von Vorteil, wenn du schon, auch wenn du unter 18 bist, ein Konto besitzt, wo du Geld sparen kannst. Denn dieses brauchst du spätestens wenn du 15 bzw. 16 bist. Stell dir vor du stehst mit 16 ohne bankkarte vor einem geschäft das Barzahlung nicht annimmt. Und dann? 

Das Konto ist auch sehr nützlich wenn du einen Führerschein machst. Desweiteren brauchst du unbedingt ein Konto wenn du später z.b. eine Ausbildung beginnst. Wo soll dein Chef dann dein Lohn überweisen? Auf das Konto deiner Mutti? Du kannst ja nicht immer deine Mama fragen ob du dein Geld bekommst. 

Und eine Ausbildung beginnt man im Normalfall frühestens Ende 16. 

Also ich empfehle dir, schnapp dir Mutti und geh mit ihr zur bank um ein Girokonto zu eröffnen!

Gruss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umso eher das Girokonto der Schufa gemeldet wird umso länger besteht  ist das ein gutes Merkmal für später , für evtl Kreditaufnahme etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht als Gehaltskonto, wenn du schon arbeiten gehst. Oder einfach um zu sparen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?