Wofür braucht man alles das Latinum?

3 Antworten

Man kann es sehr gut gebrauchen, um Fremdworte zu verstehen und es ist absolut hilfreich beim Erlernen weiterer romanischer Sprachen.

Für viele geisteswissenschaftliche Fächer (Sprachwissenschaften, Kulturwissenschaften, etc.). In vielen Disziplinen kann man heute das Latinum aber durch das "große Gallicum" ersetzen (also sehr gute Französischkenntnisse), als Alternative zur toten Sprachee, oder auch Spanisch oder Italienisch. Latein ist halt der "Klassiker", mit dem man noch überall rein kommt :-)

für gar nichts mehr also es istg jedenfalls für kein einzigesw studium mehr von nöten

Was möchtest Du wissen?