Wofür braucht der Körper Salz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Körper braucht Salze, aber nur in geringen Mengen. Die meisten Salze wie Kalzium, Magnesium, Kalium ,.. befinden sich schon in der Nahrung (Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst). Zusätzliches Salzen bringt also nicht viel und ist eher gesundheitsschädigend. Kalzium und Magnesium wird z. B. für den Knochenaufbau benötigt. Aber auch Kalium und Natrium spielen für den osmotischen Druck im Blut und bei der Gehirnfunktion eine wichtige Rolle. Bei Mangelerscheinungen von Kalzium treten Knochenschwund auf, fehlt Magnesium, sind Muskelkrämpfe ein Warnsignal.

Nur 20 % der Bluthochdruckpatienten reagieren auf hohe Salzmengen mit erhöhtem Blutdruck. Wenn jemand viel körperlich arbeitet oder Sport treibt und dabei viel Schweiß verliert, benötigt auch eine erhöhte Salzzufuhr, sicherlich jedoch nicht soviel, dass das Essen tatsächlich salzig schmeckt.

Der Körper braucht schon Mineralien und Salze, aber deshalb sollte man nicht zu viel salzen, das ist wieder ungesund: der Blutdruck geht nach oben, Wasser wird eingelagert.

http://www.onmeda.de/arztbesuch/laborwerte/blutuntersuchung/elektrolyte.html

0

Salz

Blut, Lymphe, Zellwasser, Zwischenzellwasser sind komplexe Salzlösungen, also Wasser mit einer Vielzahl von verschiedenen darin gelösten Mineralstoffen. Fehlen in der Ernährung einige oder sogar fast alle dieser lebenswichtigen Stoffe, sind Krankheiten kaum zu vermeiden.

Beim Kochsalz (Natriumchlorid) ist es am schlimmsten, da hat man nur noch einen der Inhaltsstoffe übrig gelassen, bei der in der Medizin verwendeten so genannten "physiologischen" Kochsalzlösung" (wohlgemerkt: "Kochsalz" = Natriumchlorid und nicht "Salz") sind es gerade eine Hand voll.

Siehe hier:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/salz.html

Was möchtest Du wissen?