Wofür brauche ich das Abitur?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ausbildung 43%
Abitur 31%
Anderes 25%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ausbildung

Ach Mensch, mach dir nicht so ein Kopf. Klar, ein höherer Bildungsabschluss macht sich immer besser und öffnet dir mehr Türen zu "besser-verdienenden-Jobs", aber ganz ehrlich? Das ist doch nciht alles im Leben und auch mit einem Realschulabschluss kommt man weit. Bürokauffrau z.B. kann man auch mit FOR werden und sich dann hocharbeiten. Natürlich, haben die Abiturienten bessere Chancen, dass heißt aber nicht, dass du keine Ausbildung kriegst.

Bevor du dich durch das Abitur zwängst und es mies abschließt, suche dir lieber eine Ausbildung und lege dich da richtig ins Zeug.

Als ich Abi gemacht habe, war es Voraussetzung für die Ausbildung als Bankkauffrau, das haben damals viele Mitschüler gemacht. Informier Dich doch über Berufe, die Du gerne ausüben möchtest, vielleicht brauchst Du da kein Abitur.

Wenn du weißt, dass du nicht mehr studieren willst, dann brauchst du das Abitur nicht. Falls du dich später dennoch dafür entscheiden solltest, kannst du es ja auch immer wieder nachholen und dir ein Abitur anders beschaffen (z.b. durch entsprechende Weiterbildungen oder BOS). Wenn dein Ziel eher kaufmännisch ist, dann brauchst du Abitur nicht wirklich. Betriebe nehmen aber mittlerweile viel lieber Abiturienten als eher welche mit mittlerer Reife.

Was für Abiturfächer gibt es? und wofür sind sie gut?

Hi Ich bin in der 8. Klasse und will nach der 10. auf die bbs (rheinlandpfalz) gehen und mein Abitur machen, aber ich weis nicht was es für Abiturfächer es eigentlic gibt. Kann mir einer alle Abiturfächer verraten? Und wofür diese Fächer später einmal gut sind.

...zur Frage

Kann ich JETZT noch einen freien Schulplatz für eine FOS in Hessen kriegen?

Hallo,

Ich wohne in einer oestlichen Vorstadt von Frankfurt, bin aber relativ Mobil und von mir aus kann ich auch in eine Schule in Wiesbaden gehen.

Die Frage ist nur folgende: Finde ich ueberhaupt jetzt noch einen freien Schulplatz fuer eine FOS (eine Art Fachabitur) in Hessen. Ich habe auch noch kein Praktikum, aber ich denke das koennte ich besorgen sobald ich einen Schulplatz irgendwo habe. Doch soweit ich weiß ist am 29. Juni bereits dieser komische Vorstellungstag (jedenfalls irgendwann in der Woche oder nach den Ferien, im Prinzip weiss ich nicht genau wann er ist, habe kaum Informationen von meiner Schule darueber bekommen und ausfragen kann man darueber ja auch irgendwie keinen).

Das Problem bei mir ist, dass ich mich zuerst beim BG (eine Art Abitur) angemeldet habe. Allerdings gefaellt mir die Schule dort nicht sonderlich und aufgrund meiner schlechten Leistungen in letzter Zeit habe ich auch keine sonderliche Lust mehr auf das BG zu gehen. Zudem geht das FOS nur 2 Jahre und ich habe dort bereits mit dem Praktikum eine Art Berufserfahrung gehabt.

Mein Zeugnis ist eher so mittelmaessig, im letzten Halbjahr stande ich auf einem Durchschnitt von 1,9. Mit dem bald kommenden Zeugnis muesste ich so auf 3,2 stehen. Die Zugansvoraussetzungen fuer die FOS wuerde ich also erfuellen.

Doch wie koennte ich an einen Platz kommen? Soll ich einfach die Schulen anrufen, oder muss ich mich da an ein bestimmtes Amt wenden?

Bitte helft mir weiter.

...zur Frage

Angst beim Abitur zu versagen - Fehlende Motivation

Zunächst: Mir ist schon bewusst, dass es meine eigene Entscheidung ist. Aber ich möchte ein paar Meinungen zum Thema: Schuljahr freiwillig wiederholen oder weiterzumachen

Bei mir sieht es so aus:

Ich bin jetzt Schülerin einer 12. Klasse an einem Gymnasium, wo es noch das 13. Schuljahr gibt. Ich plane derzeitlich das 12. Schuljahr zu wiederholen. Das liegt daran, dass ich mich notenmäßig für meine Verhältnisse stark verschlechtert habe. Ich möchte meine Noten hier nicht angeben, also ich bin im Bereich wo unser Klassendurchschnitt liegt. Mündlich bin ich momentan überall besser als schrifltich.

Ich arbeite nachmittags zwei bis drei mal pro Woche und verdiene so mein eigenes Geld. Meine Eltern überlassen mir die Entscheidung, ob ich wiederhole oder nicht. Mit meinen Noten würde ich locker durchkommen, aber ich habe mir in diesem Jahr sehr viel Druck gemacht und dadurch viele Arbeiten für meine Verhältnisse schlecht geschrieben. Ich habe einen Unterkurs, was laut meiner Lehrer nicht schlimm ist.

Mein Problem ist einfach durch die Noten vergeht mir die Lust am lernen und ich werde immer unmotivierter zur Schule zu gehen. Normalerweise bin ich sehr ehrgeizig, was die Schule betrifft und ich sehe das wiederholen momentan als richtige Entscheidung, weil ich dadurch eine Chance habe mich wieder zu verbessern.

Ich plane nach meinem Abitur Mathematik + Betriebswirtschaft auf Berufsschullehramt zu studieren oder Mathematik + Sachkunde auf Grundschullehramt. Mir wurde schon oft gesagt, dass sich viele gut vorstellen könnten, dass ich an einer Grundschule unterrichte. Über das Mathematikstudium habe ich mich schon ausreichend informiert und mir ist bewusst, dass es ein anspruchsvolles Studium ist. Aber es ist mein größter Traum, wofür ich alles tun werde.

Was mich am wiederholen hindert:

  • Ich komme momentan mit allen Lehrern sehr gut klar. Also ich hatte noch nie so gute Lehrer.
  • Eine Mitschülerin, mit der ich gerne Abi machen möchte. Sie hat dieses Jahr wegen mir wiederholt, da sie sich in ihren Kursen unwohl fühlte und mit mir in den Kurs wollte. Ich hätte darum ein etwas schlechtes Gewissen, wenn ich jetzt wiederhole..

Würde mich über ein paar Meinungen diesbezügliches freuen

...zur Frage

Werde ich für Abitur angenommen?

Hallo :)
Ich bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich habe mich im ersten Halbjahr dieses Jahres für das Abitur mit einem Schnitt von 3,2 beworben, weswegen ich nur auf dem Warteplatz 35 gekommen bin. Jetzt habe ich meinen erweiterten sek 1 mit einem Schnitt in den Hauptfächern von 2,6 und in den Nebenfächern (Haupt + Nebenfächer) 2,7 bekommen.
Ich habe wirklich Angst, dass ich trotzdem nicht angenommen werde, weil ich vorher schon auf so einem hohen Warteplatz stand.
Wiederum habe ich mich deutlich, vor allem in den Hauptfächern verbessert. Ich hatte im ersten Halbjahr in Mathe eine 4, in Englisch eine 3 und in Deutsch eine 3. Jetzt habe ich in Mathe eine 3, in Englisch eine gute 3+ und in Deutsch eine 2. Glaubst ihr, dass ich es trotzdem noch schaffen kann, angenommen zu werden? mein Zeugnis habe ich gleich einen Tag nach meiner Zeugnisausgabe persönlich zu der Schule gebracht.
Ich hoffe wirklich sehr, dass ich es noch schaffen kann, es springen ja meistens auch noch ein paar Leute ab, deswegen kann es ja sein oder?

...zur Frage

Welche Bürojobs mit Abitur?

Was für einen Bürojob kann man machen, wenn man Abitur hat? Also welche Ausbildung?
Und in welchen man gut verdient.
Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?