Wofür brauch ein Vermieter eine Mitbewohner-Liste die angeblich für einen Steuerberater sein soll?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die braucht er entweder für die Abrechnung der Nebenkosten, falls welche nach Personen umgelegt werden, oder um beim EMA zu prüfen wer alles unter dieser Anschrift amtlich gemeldet ist.

Sind erst kürzlich, nach dem 01.11.15, neue Personen eingezogen muß der Vermieter das dem EMA melden bzw. diesen Personen eine Bestätigung ausstellen mit der sie sich ummelden können/müssen.

Manchmal machen auch Steuerberater die Betriebskostenabrechnung.

Für die Steuererklärung des Vermieters ist die Anzahl der Bewohner  jedenfalls irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Steuerberater verstehe ich auch nicht, aber ich als Vermieter würde auch wissen wollen, wer da in meiner Wohnung ausser dem Hauptmieter dauerhaft wohnt.

Es kann ja auch mal was sein (Rohrbruch oder sonstwas) und der Hauptmieter ist nicht da.

Wir haben jeden Mitbewohnerwechsel von uns aus unserem Vermieter mitgeteilt, war gar kein Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute bei euch geht die halbe Stadt ein und aus und/oder es leben mehr Personen in der Wohnung als offiziell gemeldet.
Vermutlich seid ihr ihm suspekt und er möchte einen Überblick gewinnen.
Eventuell sogar um eventuelle rechtliche Schritte zu erwägen.
Wenn nämlich mehr Personen als offiziell angegeben dort wohnen ist das meines Wissens nach sogar ein Kündigungsgrund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
11.12.2015, 22:48

Ich versteh auch das Problem nicht. Und das sie sich in seinen Augen auffällig verhalten, zeigt ihre andere Frage (Komischer Zettel vom Vermieter das sie nicht richtig lüften und heizen) auch schon.

Ich glaube nicht das er sie schikaniert, er macht sich schlicht Sorgen um sein Eigentum.

1

Was möchtest Du wissen?