Wofür bekommt man Zinsen bzw. wofür muss man Zinsen bezahlen(Schulaufgabe)?

4 Antworten

Einfachversion: Bank bezahlt dir Zinsen wenn du ihnen das Geld leihst (Sparbuch usw.), damit sie das jemand verleihen (Kredit) können. Der Kreditnehmer zahlt dafür Zinsen wenn er sich Geld von der Bank leiht. Praktisch ist es etwas komplizierter, Oli4Freedom hats schon anklingen lassen (Giralgeld, nicht Viralgeld). Aber das wird wohl in der Schule nicht besprochen... 

Auf der einen Seite bekommst du Zinsen wenn du dein Geld an die Bank verleihst. Die Bank nimmt dein Geld dann als Sicherheit um ein vielfaches davon an andere Kreditnehmer zu verleihen. Auf der anderen Seite musst du Zinsen bezahlen wenn du einen Kredit aufnimmst. In dem Fall kehrt sich das Verhältnis um mit dem entscheidenen Unterschied, dass du nicht automatisch wie eine Bank mit dem Geld als Sicherheit ein Vielfaches weiter verleihen kannst (denn du bist keine Bank).


Oder einfacher gesagt: nimmst du von der Bank einen Kredit auf, ist das eine Dienstleistung für die sie sich bezahlen lässt. Gibst du der Bank Geld, bekommst du eine Leihgebühr als Belohnung. Das sind die Zinsen.

Zinsen: Die bank zeigt dir nur einen Fiktiven betrag auf deinem Konto (stichwort viralgeld) tatsächlich existieren nur etwa 10% des geldes wirklich, welches bei dieser angelegt wurde. Die Bank verleit derweil dein Geld an kriditnehmer welche dann deine Zinsen und den Profit der Bank generieren.

Wenn du mit "existieren" Bargeld meinst, kommt das ungefähr hin. 

0

Was möchtest Du wissen?