wofür ist eine spiegelreflex kamera gut?

7 Antworten

Die Spiegelreflex stammt aus der Zeit als man nur mit ihr genau das sehen konnte was durch das Aufnahmeobjektiv kommt. Andere hatten einen Sucher, der daneben saß und eben eine eigene Optik hat. Ganz grob kann man heute sagen, weil Profis gerne diesen Kameratyp weiter benutzten ist er auch eher auf sie ausgelegt. Mehr Einstellmöglichkeiten, größerer Sensor = weniger Rauschen, andere Schärfentiefe, mehr Auflösung. Wechselobjektive gibt es auch wieder für andere Kameras weil ja heute alle anzeigen können was durch das Objektiv kommt (Begiff: Systemkamera, Micro 4/3) Es gibt aber mit oft ähnlicher Qualität sogenannte "Edelkompakte" und Bridgekameras. Erstere sind oft genau so teuer oder teurer und haben ähnlich viele Einstellmöglichkeiten (besonders die wo man wissen muss was man tut) und gute Objektive. Letztere haben oft einen extremen Zoombereich und sind fast so groß wie die Kleinen DSLR aber leichter und alles eingebaut. Dass sich dir diese Frage stellt zeigt mir, dass du wahrscheinlich jetzt keine DSLR brauchst, aber vielleicht kann dir ja mal jemand zeigen was da anders (besser) ist und dann weißt du ob es sich lohnt. Manches kann sie nämlich nicht besser und das ärgert dann den unbedachten Umsteiger.

Was zunächst wichtig bei dieser Frage ist, dass man sich mit dem Thema Fotografie mit einer Spiegelreflexkamera beschäftigt, um das maximale aus dieser Kamera herauszuholen. Es bringt dir nichts, eine 2000 Euro Spiegelreflexkamera zu haben und dann im Automatik Modus zu fotografieren, da du dann ähnliche Ergebnisse erzielen wirst, wie mit einer 300 Euro kompaktkamera.

Geb einfach mal beispielsweise Startrails oder Lightpainting in Google Bilder ein. Solche Aufnahmen werden wir, wenn du dich etwas mit dem manuellen Fotografieren mit der Spiegelreflexkamera beschäftigst leicht gelingen.

Dies sind allerdings nur zwei von tausenden Beispielen, die eine Spiegelreflexkamera besser machen.

Hoffe, ich konnte helfen.

Spiegelreflex -kameras haben einen Klappspiegel vor dem Film/sensor. Wenn man nun durch den Sucher schaut bzw bei Digital-Kameras auf den Monitor sieht man das Motiv genau so, wie es dann auf dem Foto erscheint. Ausserdem kann man bei Spiegelreflexkamereas die Objektive wechseln und so für die jeweilige Fotosituation das perfekt Objektiv ( Weitwinkel Teleobjektiv Normalobjektiv) benutzen. Im allgemeinen kann man auch davon ausgehen, das durch die erheblich bessere Objektivqualität die Bilder insgesamt besser sind

Was möchtest Du wissen?