Wörter statt 'ich'?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von sich selbst in der dritten Person sprechen ist auch ein netter Kniff, den Lothar Matthäus als auch Prince genutzt haben, um nicht ständig "Ich" zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort ''ich'' kann man nicht zu oft benutzen. Aber wie wäre es mit:

  • Was mich angeht
  • Meine Wenigkeit
  • Was mich betrifft

Das sind alle, die mir jetzt so spontan einfallen würden. Aber wie schon gesagt, du kannst ich eigentlich so oft benutzen wie du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du aus der Ich-Perspektive in der Dritten Person schreibst, wirst du das Wort "Ich" wohl am häufigsten Verwenden. Achte aber darauf, dass du nicht jeden Satz mit "Ich" anängst, sondern stell die Sätze immer wieder um. Außerdem solltest du viele Konjunktionen benutzen, und die Sätze miteinander verbinden.

Statt

"Ich nahm mein Handtuch. Ich freute mich schon lange darauf, schwimmen zu gehen. Ich wartete auf meine Freundin. Ich ging mit ihr zum Schwimmbad."

machst du daraus: 

"Ich freute mich schon seit langem darauf, schwimmen zu gehen. Also nahm ich mein Handtuch und wartete auf meine Freundin, um mit ihr zusammen zum Schwimmbad zu gehen."

So wird ein Schuh beziehungsweise eine Geschichte daraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich für meinen Teil

Was mich angeht/betrifft

Selber

Meine Wenigkeit

Meiner Selbst

Etc. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Namen der Figur schreiben

Meine Wenigkeit

Meiner Selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner meinung nach oder so etwas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?