Wölbung unter der Haut (längere Zeit)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte auch eine Fettablagerung sein. Ist die Konsistenz eher weich, wenn du drauf drückst? Ich würd damit zum Arzt gehen, denn wenn es tatsächlich eine "Fettbäule" bzw. Fettablagerung ist, dann muss der Arzt dir diese wegschneiden und je länger du es hinauszögerst, desto länger wird die Behandlung danach werden. (Je größer die Wunde, desto aufwändiger ist die Behandlung danach) Das wegschneiden schmerzt auch nicht, weil der Bereich betäubt wird und es im Normalfall innerhalb von 5 Minuten vorüber ist.

Wenn ich drauf drücke ist es ziemlich hart (wie Knorpel) und lässt sich nicht richtig bewegen.
Habe vor örtliche Betäubung ziemlichen Respekt, da die nie so richtig bei mir wirken.

0

Bin mir nicht sicher ob es das ist was ich vermute, aber ich schätze sowas ähnliches hatten mal Verwandte von mir. Das musste man wegoperieren. Naja, ich schätze ein Arzttermin würde hilfreich sein. Gute Besserung

Was möchtest Du wissen?