Wöchentlich neue Schmierereien an der Hauswand - Wie vorgehen um Täter zu kriegen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest an der Hauswand eine Videokamera, geht auch als Atrappe mit Blinklicht anbringen und ein Schild für die Kritzler aufstellen, dass ab sofort das Grundstück Videoüberwacht wird und eine Anzeige bereits aufgegeben wurde. Das schreckt meistens ab, wenn die Jugendlichen dann doch erwischt werden könnten. Weil so toll sind sie dann doch meistens nicht mehr :-)

Ich werde es probieren ! Der rechtliche Weg scheint nicht immer der beste zu sein, lg und danke

0
@Jansen1960

... am besten Herr Polizist, die Warnung direkt auf die Hauswand sprühen, dann kann man das Schild nicht stehlen und trotzdem noch eine Frage. War der Hund privatversichert oder gesetzlich versichert als er im Krankenhaus behandelt wurde ? Aber wahrscheinlich privatversichert denn es ist ja ein "Polizeihund". Kicher, kicher, lach, lach :-))))))))

0

Ich rekapituliere nochmals : Du bist selber Polizist, hast ein Haus ,das mit Graffiti beschmiert wird und fragst dich jetzt ,wie man das abstellen kann oder wahrscheinlich versicherungstechnisch sichert.. Also erstes wirst Du wahrscheinlich selber beantwortet haben und zweiteres mit einem Anruf bei der Wohngebäude Versicherungen ...Unglaublich ist die Frage sowie Ratsuche hierzu schon, findest du nicht selbst ?

HG DerMakler

Was meckert Ihr denn? Vielleicht ist er ja bei der Wasserschutzpolizei!? Da hat er sicher seltener etwas mit Schmierereien an Hauswänden zu tun. grins

Na ja, es gibt ja schon Wohngebäudeversicherungen die solche "Vandalismusschäden" an Hauswänden mitversichert. Aber wenn das öfter vor kommt, kommt auch ganz schnell die Kündigung.

Da finde ich die Idee mit der Überwachungsattrappe schon besser.

Vielleicht könnte man auch groß und breit an die Hauswand sprühen: SPRÜHEN VERBOTEN

0

Bei unserer Leine war eine Schnur dabei

Wir haben gestern eine neue Leine für unseren Hund gekauft, das ist so eine 5 Meter Leine.

In der Verpackung war eine Schnur dabei, die ca 20 cm lang ist und an jedem Ende ist Metall Ring, besser kann ich das nicht beschreiben...

Leider habe ich keine Ahnung für was das gut sein soll.

Hat hier vielleicht jemand eine Ahnung für was die Schnur da dabei war?

LG

...zur Frage

Hund Uriniert an Hauswand.. folgen?

also, ich habe ein problem. Und zwar einen sehr alten Hund.. ( ca. 15 jahre alt) .. wir wohnen in einem mehrparteienhaus in einen nicht-ländlichen stadtteil xD

Naja, es ist so, dass unser Hund immer direkt an die wand neben unserer haustür PINKELT... Ich habe schon versucht ihn weg zu ziehen, doch dann pinkelt er im gehen weiter.. Das problem ist eionfach das ich an einer engen strasse wohne.. ich kann also nicht nach vorne von der wand weg gehen, sondern muss an der wand vorbei laufen. Unser nachbar, der im erdgeschoss wohnt, hat seine fenster direkt über dem besagten lieblings-urinierplatz meines hundes.. und der hat sich schon öfter aufgeregt. Das problem ist einfach das alle hudne , die da vorbei gehen da ran pinkeln.. Was soll ich jetzt machen? kann das folgen für mich haben? ich meine ich kann das urinieren eines sowieso schon senilen hundes nicht kontrollieren, geschweige denn aufsammeln xD .. ich will den hund nicht mit 15 noch weg geben.. hat jemand erfahrungen mit sowas`? danke für jede hilfreiche antwort..

...zur Frage

Hunderasse Boxer, ist meine Angst berechtigt?

In unserer Nachbarschaft lebt seit einiger Zeit ein Boxermischling. Ich bin eigentlich die Letzte die vor Hunden sonst Angst hat. Dieser Hund allerdings bringt mich zum Frösteln. Er führt die Besitzer an der Flexileine spazieren, zieht in alle Richtungen und bellt über 500m Sichtweite die Leute an. Im letzten Jahr verletzte ihn ein Spaziegänger aus Angst mit dem Messer. Dazu muss ich sagen dass er sich mit dem Nachbarhund schon schwer angelegt hatte, dabei ist er einfach über den Gartenzaun gesprungen und verletzte auch die Besitzerin! Was mein ihr wie ich mich verhalten soll?

...zur Frage

Grenzwand oder Nachbarwand?

Wer kennt sich aus mit der Unterscheidung zwischen Grenzwand und Nachbarwand?

Wir suchen uns seit Tagen durchs Internet, alle Definitionen haben wir gelesen und verstanden, dennoch ist der Fall strittig.

Unsere Hausaußenwand zum Nachbarn hin steht auf seinem Grundstück, was für eine Nachbarwand spricht, jedoch sieht die Dachverbauung und alles andere aus wie eine Grenzwand. Da es sich um 2 alte Häuser von um die 1900 handelt, ist es schwer erkennbar. Die beiden Häuser schließen nicht bündig ab, unseres steht "längs", das Nachbarhaus "quer", weswegen 2,60 m dieser Hauswand (unserer) längs in den Garten gebaut steht.

Wir sind nun dabei, unsere Fassade zu dämmen und würden gerne auch diese strittige Wand dämmen. Da ist bislang seit 1900 nur der grobe Stein zu sehen, das ist nicht mal verputzt worden - es zieht also alle Feuchtigkeit und Kälte in unser Haus.

Die Nachbarn finden das offenbar schön, denn sie verweigern uns die Dämmung. Daß sie das grundsätzlich nicht dürfen, wissen wir schon, auch, daß sie uns Zugang gewähren müssen. Mit Hilfe der "Überbaurente" für die paar Zentimeter würden wir da ja auch weiterkommen. Wir sind auch gewillt, die zu zahlen.

Der Unterschied zwischen Grenz- und Nachbarwand ist dennoch für uns wichtig, da das einen großen Unterschied bezüglich der Kosten ausmacht.

Wir haben ihm angeboten, er könnte sich die Farbe am Ende aussuchen, da nur er daraufguckt, wir machen allen Dreck weg, wir haben rechtzeitig angekündigt - er meint, er kann bei seinem "nein" bleiben. Ärger wollen wir ja nicht, da die Häuser so sehr eng nebeneinanderstehen und wir täglich miteinander zu tun haben. Aber wir brauchen schlagkräftige Argumente und stichhaltige Begründungen, möglichst ohne teuren Anwalt etc. Damit wäre nämlich sonst unser Budget für die Dämmung verbraucht. Jetzt wollen wir eben nicht nur mit "Vermutungen" daherreden, und wir können nicht herausfinden, ob es sich um eine Grenz- oder um eine Nachbarwand handelt.

Er kam schon gleich damit an, das müsse notariell ins Grundbuch eingetragen werden, da müßten wir einen Landvermesser kommen lassen- doch wer soll die Kosten dafür tragen, wenn IHM das so wichtig ist, meinen wir, er könne bestellen, wen er will; soll aber dann auch zahlen dafür....

Bevor es Streit gibt: Wer hier kann mir weiterhelfen? Dankeschön!

...zur Frage

Auszug nach 7 Jahren, was bedeutet ordnungsgemäßer Zustand?

Hallo, wir ziehen aus unserer Mietwohnung nach 7 Jahren aus. Die Wohnung wurde in dieser Zeit öfters von uns gestrichen, Garten wurde eingezäunt und Beete selbst gestaltet. Im Mietvertrag steht das die Wohnung in einem ordnungsgemäßen Zustand übergeben werden muss, was kann der Vermieter nach 7 Jahren verlangen? Was zählt da zu normalen Verschleiß? Draußen die Fassade wurde von ihm nicht einmal gereinigt oder gestrichen, kann er von uns verlangen das wir das machen zum Auszug? wir leben hier mit zwei Kindern und einem Hund, der sich viel im Garten auf hält und sich gerne an die Fassade legt. Der Vermieter soll natürlich die Wohnung so bekommen wie es ihm zusteht nur wie kann man Ordnungsgemäß nach 7 Jahren definieren. Mfg

...zur Frage

Graffiti-Schäden durch Versicherungen?

Hallo,

ich habe ein Riesen Problem: Mein Sohn hat mit Freunden in seiner Schule mehrere Wände mit sog. "Tags" bemalt... Heute kam eine Rechnung in Höhe von 700 Euro, da die Schule eine Reinigungsfirma beauftragt hat. Natürlich muss mein Sohn die Summe selber bezahlen, falls die Versicherung das nicht übernimmt... Hat irgendjemand Tipps für mich, wie das mit der Versicherung vielleicht doch klappen würde? Mein Sohn ist 14 Jahre alt. Vermutlich bleiben wir wohl auf den Kosten sitzen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?