"Wöchentlich im Tagesdurchschnitt" -> Bedeutung dieser Formulierung bei der Pflegeversicherung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • nein sozusagen etwas vereinfachend, abgekürzt auf den punkt zu bringen, in der annahme und hoffnung dass ich dein anliegen richtig verstehe, ist es so ;DASS PRO TAG MINDESTENS < > $& 46 minuten für die k.pflege notwendig sind also im woechentlichen tg./durchschnitt könntest du dann diese mit mal sieben multiplizieren,.--also so an die 35o minuten, etwas weniger als mindestanf., pro woche insges. , nötwendig für die hilfe/bei/k.pflege...

Geh mal zur Krankenkasse und hole Dir eine Broschüre, in der alles dazu genau beschrieben ist.

Und wenn der Kranke nicht mitspielt, ist es schwer eine Pflegestufe zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?