wodurch wird unser liberaler rechtsstaat heute gefährdet?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Durch das Prinzip teile und Herrsche Wenn Menschen bzw. Voelker zusammenhalten , sind sie stark und schwer beherrschbar. Gibt man innerhalb einer Gruppe einem Teil der Angehoerigen unterschiedliche Rechten, Pflichten, Zuwendungen oder Abgaben, schafft man dadurch Untergruppen.Durch die unterschiedlichen Rechte etc...empfinden sich die Menschen als anders. So entseht einerseits Neid auf die Gruppe mit den hoeheren Rechten und andererseits die Angst der Bessergestellten ihre Privilegien zu verlieren. Durch diese Angst entsteht Missachtung.

  • Man loest die Menschen aus ihrer moralischen Verankerung
  • ueberlagert Moral durch Pseudomoral
  • betont vergangene Greueltaten
  • foerdert die zwangsweise Vereinigung unterschiedlicher Gruppen durch Vielvoelkerstaaten, Migration
  • Betont unterschiedliche Vorrechte, reizthemen, Traditionen in den Medien
  • Erzeugt Feindschaft bei zwei friedlich nebeneinander lebenden Gruppen durch Radikalisierung und Unterwanderung

Das, und die Unfaehigkeit der Massen es zu erkennen stellt meiner Meinung nach die groesste Gefahr da...

yokohama 28.03.2012, 14:02

Schon wieder bei der NPD abgeschrieben? Oder im Auftrag derselbigen hier tätig?

0
kassiopeiamb99 28.03.2012, 15:07
@yokohama

-lach- Ich weiss nicht was dieser Text mit der NPD gemeinsam haben koennte...Von denen hab ich ihn allerdings schon mal nicht....:) Ausserdem distanziere ich mich von jeder politischen Richtung oder Gesinnung. Ich bin Freidenker...:)

0
Steinfresser84 29.03.2012, 18:02
@PatrickLassan

Was bitte hat eine freiheitliche Einstellung mit rechts zu tun? Überleg mal was Du da sagst.

0

Liberalität wird immer durch Extremismus gefährdet, egal ob von rechts oder links. Auch religiöser Extremismus oder Moralextremismus gefährdet ihn.

Durch die Gier und nimmer Satt sein. Durch die unkontrollierte Wachstumspolitik, die unsere Lebensgrundlagen zerstören und uns täglich vergiften. Extremisten sind im ganzen gesehen eher zuvernachlässigen.

Durch uns, durch die breite Masse, politisch zu einem großen Teil ungebildet und uninteressiert. Und das nutzen viele, viele aus.

Durch Lobbyisten und entsprechenden Politikern; Staatsanwälte im vorauseilenden Gehorsam und Stasi 2.0

Durch Extremisten am linken oder rechten politischen Rand die immer mehr Zulauf finden...

Durch islamistisch motivierte Gewalttaten resp. islamistische Propaganda.

Desweiteren durch weitere Einflüsse der Kirchen in Deutschland, s. Homosexualität etc. (Man beachte das neueste Urteil bzgl. "Schützenkönig"...)

Injure 28.03.2012, 00:12

und durch Leute wie ,ups.

0
touchdown331 28.03.2012, 00:44
@yokohama

Ich weiß ja nicht, wie ihr drauf seid, ich finde religiös motivierte Terroranschläge oder Propagandageschrei von irgendwelchen Islamisten oder die Herabwürdigung Andersdenkender durch irgendwelche komischen Kirchen nicht sehr liberal oder rechtsstaatlich...

0

Durch Neonazis, weitverbreitete rechtsextreme Meinungen in der Bevölkerung, braune Verschwörungstheoretiker, Islamisten und Linksextremisten.

setus 28.03.2012, 07:24

so ein Blödsinn

0
yokohama 28.03.2012, 13:56
@setus

Ja genau, totaler Schwachsinn, Mumpitz, wie konnte ich nur auf so verrückte Ideen kommen. Nazi-Deutschland war ein menschenfreundlicher superliberaler Rechtsstaat und der Iran, Saudi-Arabien und Nordkorea sind es noch heute.

Und die heutigen, hierzulande ansässigen Fans und Gesinnungsgenossen von Ade H., Ahmadinedschad & Co. strotzen geradezu an Liberalität und Rechtsstaatlichkeit.

0

durch wirtschaftsmonopole, soziale ungleichheit und ungerechtigkeit, durch das erstarken der rechten und der passivität der politiker und gesellschaft dem gegenüber.

Durch die verlogene Sippe,die an der Macht ist und deren Hintermänner..

PatrickLassan 29.03.2012, 11:17

Ach ja, die brühmten Hintermänner. Freimaurer/Illuminaten/Bilderberger/Reptoiden.

0

Durch die FDP.

Was möchtest Du wissen?