Wodurch unterscheiden sich eigentlich Körperzellen von Stammzellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  1. Als Stammzellen bezeichnet man Zellen, die keine oder nur geringe Differenzierung aufweisen und damit noch nicht auf ihre Funktion im späteren Organismus festgelegt (Determination) sind. Aus Stammzellen können durch mitotische Teilung weitere Stammzellen oder durch Differenzierung spezialisierte Zellen hervorgehen.

  2. Rund zwei Drittel unseres Körpers bestehen aus Wasser, der Rest aus einer komplizierten Mischung aus Wasser und chemischen Verbindungen. Diese Mischung befindet sich in winzigen Gebilden, den Zellen. Sie sind nur mit dem Mikroskop zu erkennen.

Zellen sind die winzigen Bausteine des Körpers. Sie bestehen zum Großteil aus einer geleeartigen Substanz, dem Cytoplasma. Umgeben sind sie von einem Häutchen, der Zellmembran, die Nährstoffe eindringen und Abfallstoffe austreten lässt. Gesteuert wird die Zellaktivität vom Zellkern.

3.Eine embryonale Stammzelle unterscheidet sich in ihrem Aufbau nicht wesentlich von anderen Zellen. Erinnerst du dich noch an die Entwicklungsstadien, die nach der Befruchtung einer Eizelle stattfinden? Die Stammzellen entnimmt man diesem "Bläschenstadium", der Blastula, und kultiviert sie dann weiter. Das Entscheidende an ihnen ist ihr Potential, dass sie sich zu ganz verschiedenen Geweben weiterzüchten lassen und zwar unter kontrollierten und reproduzierbaren Bedingungen. Nicht ihre Inhaltsstoffe machen ihren Wert aus, sondern ihr pluripotenes Potential.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte ist, dass man neben den embryonalen Stammzellen auch andere Quellen für Stammzellen kennt, z.B. aus der Nabelschnur und neuerdings auch aus dem Hoden des Mannes. Einer Tübinger Forschungsgruppe ist es gelungen aus Gewebeproben (Hodenbiopsie) Stammzellen zu kultivieren, die ganz ähnlich den embryonalen Stammzellen sind und aus denen sich unterschiedliche Gewebe züchten lassen. Damit hätte dann jeder Mann seine ganz eigene persönliche Stammzell-Therapie. Wenn das nicht eine schöne Aussicht ist!

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20081014022432AAMWH1p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Körperzellen sind bereits weiter ausdifferenziert als Stammzellen. Wenn eine Körperzelle sich teilt, dann teilt sie sich in zwei identische Zellen. Wenn eine Stammzelle sich teilt kommt eine Stammzelle dabei raus und noch eine andere, weiter differenzierte Zelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du googeln. Ist aber nicht schwer: Stammzellen können sich in jede Art von Körperzelle entwickeln, je nach Bedarf. Körperzellen sind spezialisierte Zellen. Eine Stammzelle kann zB zu einer Leberzelle werden, aber wenn sie dann mal eine Leberzelle ist, kann sie nicht wieder zur Stammzelle werden. Die Stammzelle an sich hat aber keine Funktion, sie wartet nur darauf, eingesetzt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach erklärt:

Jede Körperzelle war mal eine Stammzelle, sie wurde nur umprogrammiert durch andere Biochemische Vorgänge.

Aus jeder einzelnen Stammzelle, kannst jeweils eine andere individuelle Körperzelle herstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Körperzellen sind spezialisiert, Stammzellen können alles werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?