Wodurch nimmt man von Antidepressiva zu?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es stimmt,Antidepressiva regen den apettit an,du isstt mehr,wenn du nicht aufpasst,ausserdem verlangsamen sie den stoffwechsel,sie beruhigen ja deine Nerven und das auch im verdauungstrakt!

Das mit den Nerven hat mich überzeugt. ;-) Weiß da allerdings auch nicht soo viel drüber. ;-)

0

Ich nehme scho ewig lange niedrig dosiert doxepin.

Geht mir gut damit.Ohne schlaf ich total chaotisch.Trotz Baldrian und Co!!

habe in der ganzenZeit nur etwa 2 Kilo zogenommen.Ist aber vieleicht auch dosisabhängig?

Ich nehm zur Zeit 10mg

Auch ich habe schon mal Antidepressiva genommen. Mir ist allerdings nicht aufgefallen, daß ich dadurch großartig zugenommen habe.

Darf ich fragen, welches?

0
@Regenbogenfee

Oh Mist, den Namen habe ich jetzt leider vergessen. Irgendwas mit Z glaube ich. Vielleicht fällt's mir nochmal wieder ein.

0
@werderbraut

Habe mal gerade über google in der Liste der (gängigen) Antidepressiva nachgesehen. Jetzt weiß ich es wieder: Zoloft hieß das Mittel.

0

Venlafaxin - Zu oder Abnahme?

Hallo!

mein Doc hat mir vor 2 Wochen Venlafaxin gegen meine Depressionen verschrieben. Nehme 75 mg und komme soweit ganz gut klar, etwas unruhig vielleicht aber keine schwerwiegenderen Nebenwirkungen. Ich habe allerdings gelesen, dass es viele gibt, bei denen das Medikament zu Gewichtszunahme geführt hat und das wäre mein schlimmster Horror. Ich will nicht zunehmen und mein Doc weiß das auch, er meinte von Venlafaxin nimmt man nicht zu....das Internet ist leider aber trotzdem voll von Menschen, bei denen es passiert ist und jetzt habe ich Angst. Ich habe seit Beginn der Einnahme eher weniger Appetit und in den zwei Wochen ein Kilo verloren, aber ich habe Angst, dass ich vielleicht trotzdem auf längere Sicht zunehme, entweder weil sich vielleicht doch noch heißhunger einstellt oder weil das Medikament irgendwas am Stoffwechsel dreht.... kann jemand was dazu sagen? Wenn ist bisher nicht für Heißhunger gesorgt hat, wird es das dann auch in Zukunft nicht tun? Und wie sieht es mit dem Stoffwechsel aus?

LG, Bumblebee

...zur Frage

Antidepressiva doxepin

Hallo :) Ich nehme jetzt seit einiger Zeit wieder ein Antidepressiva (doxepin 30mg) Man nimmt ja sehr oft von Antidepressiva zu und wollte euch mal fragen ob man da irgendwie entgegenwirken kann das es nicht passiert also zum Bs wenn ich weniger esse oder so?

Ich habe das Medikament auch schon mal genommen und habe in der zeit 4 kilo zugenommen ich war mit aber nicht sicher ob es von dem doxepin war weil ich in der zeit auch was täglich es Anfälle hatte. Ich bin für jeden vorschlagen offen :)

...zur Frage

Nimmt noch jemand von Euch Antidepressiva und Neupro Pflaster und nimmt immens zu?

Hallo, ich muss krankheitsbedingt Neupro Pflaster 4mg sowie (daraus resultierend?) Citalopram (Antidepressiva) einnehmen und habe innerhalb kürzester Zeit so viel zugenommen, dass ich dadurch noch unglücklicher werde. Nimmt noch jemand von Euch solch eine Kombination ein und nimmt ebenso zu? Bitte ernstgemeinte Antworten!!!

...zur Frage

Antidepressiva und Alkohol, Nebenwirkung?

Ist es gefährlich, wenn man Antidepressiva nimmt, beispielsweise Morgens, und Abends dann Alkohol trinkt? Was sind die Nebenwirkungen? Nicht zsm genommen, sondern wie oben gesagt, Morgens und Abends, also 'über den Tag verteilt'.

...zur Frage

Nimmt man von allen antidepressiva zu?

Hallo ihr Bei meiner Freundin steht im Raum das sie zukünftig antidepressiva nehmen muss...so jetzt weiß auch eigener Erfahrung das man von den Dingern extrem zunimmt..bei mir selbst waren es 35 kilo...ich selbst habe damals trizyklische antidepressiva genommen...ist das bei allen medis gleich oder gibt es auch welche wo man nicht so auseinander geht, ? Liebe grüße

...zur Frage

Abnehmen nach Antidepressiva?

Ich musste eine Weile Antidepressiva einnehmen und habe dadurch ca. 10 Kilo zugenommen. Davor hatte ich immer einen guten Stoffwechsel (Normalgewicht) und musste mich nicht sonderlich um mein Gewicht kümmern. Jetzt versuche ich seit einem Monat durch Ernährungsumtellung und Sport abzunehmen aber da tut sich rein gar nichts (also in einem Monat wirklich null abgenommen). Ich bin mir das von meinem Körper nicht gewohnt, da ich immer sehr schnell ein zwei Kilo (bzw. über die Festtage angefressenes) wieder runter hatte. Hatte jemand ähnliche Erfahrungen nach absetzen solcher Medikamente? Wie habt ihr das gelöst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?