Wodurch kommt extremer haarausfall?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo flowergirl0014,

jedes Haar auf unserem Körper durchläuft beim gesunden Haarwachstum drei Phasen: Haare wachsen, kommen in eine Übergangs- und Ruhephase und fallen schließlich nach etwa 2-6 Jahren aus. Ein ganz natürlicher Prozess.

Das Haar besteht aus dem sichtbaren Teil (dem Haarschaft und den Haarspitzen) und der Haarwurzel, die unter der Kopfhaut sitzt und vom Haarfollikel umgeben wird, in dem das Wachstum reguliert wird.

Ein Haarverlust von 100 Haaren pro Tag ist durchaus normal. 

Zu möglichen Ursachen von "echtem" Haarausfall wurden Dir ja bereits viele Möglichkeiten genannt.

Um Deine Haare zu unterstützen könntest Du Folgendes machen:

Auf Deine Ernährung achten - was für Deinen Körper gut ist, ist auch gut für die Haare. Besonders gut für Haare sind:

•Nüsse
•Hülsenfrüchte
•Sojaprodukte
•Eier
•Fisch
•Haferflocken

Um Haarbruch zu vermeiden, solltest Du darauf achten, die Haare nicht im nassen Zustand zu bürsten. Im nassen Zustand sind die Haare sehr empfindlich.

Gleich nach dem Waschen besteht eine größere Gefahr, Haare auszureißen oder zu schädigen. Warte lieber, bis die Haare beinahe trocken sind und benutze zum Entwirren die Finger oder einen grobzinkigen Kamm.

Wenn Dich die Problematik allerdings belastet macht es vielleicht Sinn, einen Experten zu Rate zu ziehen. Sprich über Deine Beobachtungen mit einem Hautarzt, am besten im Rahmen einer Haarsprechstunde.

Alles Gute wünscht
Michael 

vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Zunächst sind ein paar ausfallende Haare ganz normal. Allerdings nicht, wenn dies regelmäßig geschieht bzw. immer mehr werden. 

Neben den hormonellen Gründen können auch viele andere Faktoren den Haarawuchs beeinflussen; wie körperliche oder geistige Müdigkeit, Stress, schlechte Ernährung, Eisenmangel, Dermatophytien, endokrine Unterschiede oder Drogenkonsum. In diesen Fällen ist der Haarausfall reversibel. Wenn die genannten Ursachen -die den Haarasufall hervorrufen- beseitigt sind, können sich die erkrankten Haarfollikel im Laufe der Zeit wieder erholen und gewinnen wieder an Stärke.

In allen Fällen kommt es zu einer Unterversorgung der Haarfollikel, egal ob mit Blut oder Nährstoffen (wboei dies bekanntlich in direktem Zusammenhang steht).

Egal woher dieser Haarausfall kommt und ob eigtl. temporär ist oder nicht kann man dies meist mit einer Haarkur verhindern bzw. diesem extrem entgegenwirken. 

Liebste Grüße und ich hoffe deine Frage hiermit beantwortet zu haben :)

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!

Kann an vielem liegen..

Hormone 

Eisenmangel 

Falsche pflege 

Pubertät

Etc

Hallo flowergirl, 

da muss ich dir fragen, was du unter Haarausfall verstehst. 

Viele meiner Freundinnen meinten auch, dass sie Haarausfall hätten.. weil bei ihnen in der Bürste 5 Haare lagen.. sowas ist völlig normal, da wir am Tag sehr viele Haare verlieren. 

flowergirl0014 21.02.2017, 18:18

bestimmt so umdie 50-100 haaredie ich mir einfach so rauszien kann

0

Da deine letzten Fragen über abnehmen und Magersucht waren nehme ich mal an das es vom abnehmen kommt denn Haarausfall und auch ständiges Frieren sind Anzeichen von Magersucht und ich rate dir nicht weiter abzunehmen

Entweder an fehlenden Hormonen oder Hautkrankheit

Was möchtest Du wissen?