Wodurch geht eine interne Festplatte beim Computer kaputt?

6 Antworten

Festplatten haben eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren, dann gehen sie in der Regel durch ganz normalen Verschleiß kaputt. Je mehr eine Festplatte beansprucht (=lese/schreibvorgänge) wird, desto schneller geht sie kaputt. Ansonsten sind Erschütterung, Überhitzung und Flüssigkeitsschäden die häufigsten Ursachen. Entgegen weitverbreiteter Meinung können normale Magentfelder, wie sie im Haushalt auftreten (Fernseher, Kühlschrankmagnet, elektromotor, etc.) Festplatten nicht zerstören, da sie sehr gut abgeschirmt sind.

Durch einen Sturz, durch Überspannung, Hitze oder einfach nur simpler Verschleiß. Gibt viele Möglichkeiten.

Zu starke verschmutzung oder zu starke erschütterung. Dann bekommt die festplatte einen sogenannten headcrash.

Was möchtest Du wissen?