Wodurch fühlt sich der Mensch einer Familie zugehörig und ab wann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde den Begriff auf Sippe erweitern.

Sippe sind die Geschwister, die Eltern mit deren Geschwistern und die Großeltern.

Zugehörig fühlt man sich, wenn man deren erahnten Auftrag für sein eigenes Leben nachkommt und deren Glaubenssätze lebt und fortsetzt.

Und da zeigt sich, dass die Familie auch Grenzen setzt, die man manchmal überschreiten muss, um authentisch zu sein und sein Eigenes zu leben.

Dabei eintsteht oft das Gefühl, nun nicht mehr dazu zu gehören, obwohl es unsinnig ist.

Mit zunehmender Bewusstheit wird das Gebilde Familie immer größer und wenn alles gut geht fühlt man sich sogar als Bruder oder Schwester aller Menschen, doch das wäre schon der Bereich von Mutter Theresa usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

natürlich kann ich mir diese Frage aus eigenen Erfahrungen beantworten, jedoch muss ich es wissenschaftlich belegen können und dafür brauche ich seriöse und eben auch wissenschaftliche Quellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fühle mich dort zugehörig, wo es am Schwersten war mir den Respekt der Gruppe zu verdienen. Was ist das schon Wert, wenn du von Anfang an akzeptiert wirst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?