Wodka mit Wackelpudding - wie wird der Wackelpudding fest?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du lässt bei der zubereitung einfach nen teil des wassers weg. wenns fertig gekocht ist, kippst du genauso viel wodka dazu, wie du wasser weggelassen hast und rührst um. klappt gut, hab ich auch schon gemacht.

also den Wodka kalt dazukippen?

Wenn ja wird der Pudding doch nicht richtig fest odeR?

0
@Hausmeischda

wenn man ihn kocht, verdampft der alkohol. man kann ihn natürlich auch gleich mit in den topf geben, aber dann halt nicht kochen.

0
@Juszi22

natürlich darf man ihn nicht kochen steht ja auch in meiner Fragebeschreibung ;-)

wollte halt nur wissen ob er wenn er kalt dazugekippt wird trotzdem fest wird oder ob man den wodka evtl. nur "erwärmen" muss anstatt kochen?!

0
@curlyshortcake

doch das wird fest. ich glaube nicht fest genug zum stürzen, aber wenn du das ganze in kleinen gläschen lässt, gehts.

0

Die Menge Wasser weniger nehmen und wenn der Wackelpudding abgekühlt aber noch nicht fest ist,die fehlende Wassermenge mit Wodka ersetzen, unterrühren und in die Gläser füllen, kalt stellen und festwerden lassen.

Ich nehme den wackelpudding den man nicht kochen muss geht wunderbar damit

Was möchtest Du wissen?