Wochenendhaus im gleichen Ort. Zweitwohnsteuer.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob du eine Zweitwohnsitzsteuer bezahlen musst oder nicht ist in D, ortsabhängig, weil nicht alle Gemeinden diese eingeführt haben. Rein rechnerisch dürfte diese aber nicht verrechnet werden, weil du ja in der Steuergemeinde wohnst. Aber es gibt auch die Nebenwohnungssteuer. Und die darf auch verrechnet werden, wenn du in derselben Gemeinde zwei Wohnungen bewohnst. Ob deine Gemeinde die Nebenwohnungssteuer verlangt oder nicht, dass musst du dort anfragen. So oder so, wirst du zukünftig mehr Steuern bezahlen müssen und das ist auch richtig so. zB. Vermögenssteuern, Einkommenssteuern (wenn du vermietest), Anschlusskosten etc etc.

Die Steuer hat verschiedene Namen, in Satzungen werden überwiegend folgende verwendet:

Zweitwohnungsteuer Zweitwohnungssteuer Zweitwohnungsabgabe

Weitere inoffizielle Bezeichnungen:

Zweitwohnsitzsteuer Nebenwohnsitzsteuer Nebenwohnungsteuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom2002
02.03.2010, 07:07

Vielen Dank für die schnellen Antworten zu so früher Stunde...Das Wochenendhaus befindet sich auf Pachtland und wird von uns selbst genutzt, wir haben im selben Ort eine Wohnung.

0

Diese Steuer gibt es wie schon erwähnt nicht in allen deutschen Gemeinden. Diese Steuer findest Du sinnigerweise überwiegend in den Gemeinden, in denen viele Ferienhäuser sind. Also deutsche Tourismusgebiete. Hier lohnt sich diese Zweitwohnsitzsteuer für die Gemeinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?