Wochenende in Paris oder London, Kosten Hotel, eigene Anreise

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt immer drauf an.Ich war 13 mal in Paris,denke da kann ich mitreden.Ich bin immer individuell angereist,das erste mal mit dem Zug,danach nur noch Flug.Am Anfang buchte ich bei "Neckermann-City und Events",später bei "Ameuropa".Aber das war noch vor dem Siegeszug des Internets.Heutzutage "jage" ich das entsprechende Hotel durch eine Preissuchmaschine,"Trivago","Tripadvisor" oder ähnliches.Habe ich dann das entsprechende Hotel gefunden,gucke ich,sofern ich es noch nicht kenne,nach den Bewertungen,wieder-tripadvisor,Holidaycheck usw.Dann gehe ich auf die Hoteleigene Webseite und schaue,ob ich es da noch günstiger kriege,wenn nicht ,wird eben auf Trivago oder anderen Suchmaschinen gebucht.Reist man mit dem Flieger an,ist man ja meistens nur zu Fuß.Ich wähle dann ein Hotel in Metronähe.Was sich bei mir etabliert hat ist,dass ich kein Hotel mehr unter 3 Sterne nehme,da man in Frankreich im Allgemeinen einen Stern vom deutschen Standard abziehen muss.Ein kleiner Tipp,wenn Du unabhängig bist,wähle den August.Da sind die Hotels bis zu 50% preisgesenkt.Im September/Oktober ziehen die Preise an.Und im August ist das Wetter noch schön,aber nicht mehr so warm,wie im Juli.Auch im Februar/März war ich schon unterwegs,auch da sind die Preise gesenkt,aber da ist das Wetter nicht so schön.Das letzte Hotel kannte ich schon.Ich buchte es wieder über trivago.de für nur 53 Euro/Nacht ohne Frühstück das Doppelzimmer,3 Sterne am Stadtrand,aber Metronähe.Für Anfang August ein Spitzenpreis.

Ist das noch aktuell? Ich war Reiseleiter in beiden Staedten. Paris ist aktuell ca 40 % im Durchschnitt teurer als London. Wobei es in Paris die Nebenkosten sind (zum Teil nicht auf den ersten Blick ersichtlich) Hotels liegen preislich etwa gleich, auch sind die Unterschiede in den Stadtvierteln nicht sehr gross. In beiden Staedten gibts halt im Zentrum selbst nicht viele Hotels. In London z.B. rund um Picadilly and Trafalgar Square sind die wenigen Hotels fast alle in festen Haenden der ..... Japaner :-o In Paris sind die kleineren Hotels suedlich der Seine meist Latino-Unterkuenfte oder fuer Nordafrikaner. Die sind natuerlich etwas preiswerter. In London sind es die Hotels in den Westindien-Vierteln. Rechne durchschnittlich mit etwa den doppelten Preise wie in einer Deutschen Grossstadt. Beim Essen noch mehr. Nur Nahverkehr (Metro) ist in beiden Staedten guenstiger als z.B. in Hamburg (Ausnahme: Flughafentransfers: Da wird gnadenlos abgezockt, egal ob Bahn, Bus oder Taxi) Vorteil London: Correctness: Man erfaehrt sofort was etwas kostet, und es gibt praktisch keine Fallen. In Paris sind sogar Speisekarten oft in doppelter Ausfertigung vorhanden. Einmal zum Bestellen, und dann beim Bezahlen. Auch in "besseren" Restaurants (Ich habe mich auf die erste draufgesetzt, und beim Bezahlen wieder vorgeholt. Mit manchmal lustigen Ergebnissen/Reaktionen) Die meisten Touristen wohnen in beiden Staedten in den Stadtteilennoerdlich vom Zentrum. Da gibts auch die meisten Hotels, Einkaufsmoeglichkeiten, Nachtleben.

Ich würde ein Hotel nehmen, wo man ein paar Stationen mit dem Zug in die Außenbezirke fahren muss. Da kann man enorm viel sparen. Hotelkosten um die 80-100 EUR pro Nacht (wenn man frühzeitig bucht), kann man mit deutschen Preisen vergleichen.

Mercure kann ich sehr gut empfehlen.

andele321 25.09.2014, 11:28

Dankesehr! Mehr wollte ich garnicht als Antwort.

0

Kommt auf das Hotel an, darauf wann du buchst und darauf, an welchem Wochenende zu hin willst. Kann man nicht pauschal sagen.

Ich denke aber, wenn du am Wochenende im Stadtkern von Paris sein willst und das Hotel dann auch keine Bruchbude ist, dann wird das nicht besonders billig.

Soll es mitten in Paris sein oder auch außerhalb ? wieviel Preislimit pro Nacht ? bin oft in Paris.

andele321 25.09.2014, 11:25

Kenne mich nicht so aus, deswegen hab ich ja Stadtkern geschrieben. Und ich hab von solchen Stadthotels nicht viel Ahnung deswegen habe ich ja gefragt mit wieviel € man rechnen muss am was einigermaßen anständiges zu bekommen.

0
uweehrlich 12.10.2014, 10:22
@andele321

Am Anfang dachte ich auch Stadtkern muss unbedingt es sein und ein großes teures Hotel,weil man das so aus den Filmen kennt-jetzt nicht mehr.Mit der Metro bist Du in 20-30 Minuten im Zentrum.Kleiner Tipp:Alle Metro-Linien kreuzen die Metro-Linie 1,die das Zentrum quert.Also kein Problem.Um so näher Du am Zentrum wohnst,umso teurer wird es im Allgemeinen.Wichtiger ist die Metronähe des Hotels.Ansonsten,es gibt schon Top-Hotels im Zentrum,das "Ritz" am Place Vendome(ist noch geschlossen wegen Umbauarbeiten) das "Hotel de Crillon" direkt an der Place de la Concorde(aber auch noch zu),das "Hotel du Louvre",direkt neben eben diesen,das "Regina" und und und.Aber alles sehr teuer.

0

Was möchtest Du wissen?