Wobenzym gegen unreine Haut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass einfach mal die Milchprodukte weg, die fördern Entzündungen im Körper und probier doch mal Hefetabletten für den Darm, die haben schon vielen geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anonymaberlieb 28.07.2016, 22:57

Ich war vor Kurzem bei einer Allgemeinärztin, die dann eine erhöhte Anzahl an Darmpilzen festgestellt hat. Deswegen lasse ich schon jegliche Art von Milchprodukten bzw. Laktose und Milcheiweiß weg. Allerdings soll ich auch auf Hefe verzichten, weswegen die Hefetabletten eher kontraproduktiv wären, schätze ich.

0
Gestiefelte 29.07.2016, 19:34
@Anonymaberlieb

Bei Darmpilzen darfst und sollst du aber eigentlich Milchprodukte essen. Vor allem Sauermilch wie Joghurt. Milchzucker ist sogar eins der ganz wenigen Möglichkeiten zu süßen, was erlaubt ist!

Verboten sind jegliche Art von Zucker, Obst, weißem Mehl, Hefe.

Vollkorn ist angesagt, rohes Gemüse und ganz viel Flüssigkeit wie Wasser oder Kräutertee.


Backde dir diese Brötchen:


500 g Quark

80 ml Öl

1 Ei

¾ Tl Salz oder: ¼ Tl Salz und 1-2 El Milchzucker

400g Vollkornmehl (Weizen und/oder Dinkel ggf. etwas Roggen)

1 Tüte Backpulver

Alles verkneten, Brötchen formen und bei 180° ca. 15-20 min
backen.

Lassen sich gut auf Vorrat backen und einfrieren!

Kann man süß mit Milchzucker machen, dann hat man einen
super Kuchen-Ersatz oder eben salzig.

0

Spar dir das Geld und verzichte möglichst auf Zucker, Süßigkeiten, Cola, Eistee, Chips, Pommes und anderes fettiges Zeug.

Außerdem auf Fertigtüten von Knorr etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anonymaberlieb 28.07.2016, 22:59

Ich ernähre mich seit einiger Zeit basisch und auch davor habe ich bereits sehr gesund gegessen, also hauptsächlich Gemüse und Vollkornprodukte. Deswegen ist es ja umso frustrierender, dass einfach nichts zu helfen scheint...

0

Was möchtest Du wissen?