Wo wurden die ersten Krügerrand Münzen gefertigt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Krugerrand ist die Bezeichnung für eine ganze Reihe von Goldmünzen aus Südafrika mit einem Gewicht von 1/10, 1/4, 1/2 und einer Unze Feingold und mit entsprechender Bezeichnung 1/10, 1/4, 1/2 und 1 Krugerrand. Die Münze 1 Krugerrand wurde erstmals 1967 mit einer Auflage von 40.000 in Normalprägung und 10.000 in Proof geprägt und erst 1980 erschienen auch die kleineren Nominale. Die Münzen in Normalprägung haben alle nur den Goldwert und lediglich die PP-Münzen haben Sammlerwert. Da von den Teilwerten 1980 nur 60 Stück geprägt wurden, liegen deren Werte bei mehreren Tausend Euro und auch von anderen dieser PP-Münzen liegen die Preise teilweise je nach Auflage weit über dem Goldwert. Vor allem in den Jahren von 1970 bis 1985 wurde der ganze Krugerrand in einer Gesamtauflage von etwa 45 Mio geprägt, dazu kamen noch mehrere Mio der kleineren Werte..

Die erste Münze kam im Jahr 1967 in Südafrika auf den Markt. Es war zumindest die erste begehrte Anlagemünze. Bis 1969 lag die Auflage zwischen 30.000 und 50.000 Stück. Ein Jahr später wurden bereits mehr als 200.000 Münzen gefertigt. Ab 1974 mehrere Millionen. Die ganze Geschichte findest du auch hier: http://www.kruegerrandkurs.org/kruegerrand-geschichte/

Was möchtest Du wissen?