Wo würdet ihr Wohnen Wollen?

5 Antworten

das kommt sehr aufs Alter und die Mobilität an. Als Kind/ Teeny habe ich unser Dorf gehasst. Quasi 3 Busse am Tag- bis 19 Uhr.

Seit ich den Führerschein habe sehe ich eher die positiven Dinge. Man kann ohne Angst Feiern besuchen, man hat noch Nachbarn die einen vermissen würden , man kennt die netten Ecken....

Das würde mir in der Stadt fehlen, dort ist es sehr viel annonymer, unpersönlicher

Ich wohne in der Stadt und habe langsam die Nase voll. Ich bin noch nicht so so einem Party alter. Es ist immer laut und man hat keine ruhige Minute. Der Wald ist mindestens 20 min mit dem Bus entfernt. Es gibt nie was neues zu entdecken, außer Baustellen. Die 20 Bahnlinien verwirren einen. Außerdem gibt es nicht überall entspannte Fahrradwege. In den Einkaufstraßen ist es immer teuer und voll. Man verirrt sich leicht. Ich möchte Mal aufs Land ziehen und Traktor fahren

Ich wohne am Rande einer Kleinstadt (16.000 Einwohner). Und das ist auch gut so. Hier ist die komplette Infrastruktur vorhanden (Einkaufsmöglichkeiten, Banken und Sparkassen, Post, Bahnhof, Linienbusse, Schulen etc). Der Straßenverkehr hält sich in Grenzen, genauso Emissionen durch die Industrie.

Vom Grundsatz her eher Kleinstadt,wie ich auch aufgewachsen bin: grundlegende Infrastruktur ist vorhanden und man hat's nicht weit ins Grüne; es ist nachts ruhig und dunkel.

Allerdings hat mich schon eh und je die soziale Struktur in der Kleinstadt genervt: jeder tratscht über jeden, Du kannst nichts tun, ohne dass es jemand beobachtet und irgendwem weitererzählt oder Dich drauf anspricht. Lebensentwürfe, die nicht dem Schema F entsprechen, werden extrem misstrauisch beäugt und verurteilt. Leider erlebe ich selbst als Erwachsene bei Heimatbesuchen diese Atmosphäre. Aus diesem Kontext heraus ist mir eine gewisse städtische Anonymität lieber, obwohl ich den Dreck und Krach nicht mag. Aber man kann nicht immer alles haben :)

Ich habe auch mal in einem 1000 Einwohner Dorf gelebt. Dann bin ich vor 2 Jahren in eine 80.000 Einwohner Stadt gezogen. Klar hat es viele Vorteile, weil es hier alles gibt und man fast gar kein Auto mehr braucht. Aber das Leben auf dem Land ist einfach schöner. Auch die Menschen sind dort netter und nicht so arrogant. Das ist zumindest mein Eindruck.

Was möchtest Du wissen?