Wo wollen Maria und Joseph mit Jesus hin?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Bethlehem 71%
Jerusalem 14%
Berlin-Friedrichshain 14%
Boston 0%
Nazirap 0%
Walachei 0%
Nazareth 0%

13 Antworten

Bethlehem

Maria und Joseph wollten nicht nach Bethlehem, um Jesus zu gebären. Den hätten sie mal lieber in Nazareth geboren, wo sie lebten, das wäre wesentlich weniger anstrengend für Maria gewesen, als den langen steilen und steinigen Weg zu Fuß nach Bethlehem zu gehen, obwohl sie hochschwanger war. Sie konnten von Glück reden, dass das Kind nicht unterwegs geboren wurde.

Sie wurden ja gezwungen, nach Bethlehem zu gehen, um sich dort eintragen zu lassen, da Josephs Wurzeln in Bethlehem waren. Gewollt haben sie das sicher nicht.

Nur deswegen ist Jesus in Bethlehem geboren.

Wie, bitte schön, hätten Maria und Joseph denn damals mit dem kleinen Jesuskind nach Boston kommen sollen? Oder nach Berlin, oder was du sonst noch für unlogische Vorschläge anbietest... . Da lag ´ne Menge Wasser dazwischen, und Linienschifffahrt gab es damals noch nicht ;o) . Wäre also gar nicht gegangen.

Mir dünkt, du hast die Frage nur gestellt, um zu provozieren, gib´s zu ;o) .

Berlin-Friedrichshain

Hier stehen inzwischen viele Dinge von Menschen, die relativ wenig Ahnung haben. 

Nach der Bibel wurden Maria und Joseph von Augustus zu ihrem Heimatsort gerufen wegen der Volkszählung, und das im Jahre 0--Nach heutiger Wissenschaft totaler Humbuk.

Nach dem heutzutage erforschten:

Um 6 u.Z. schickte Quirinius den von Rom unabhängigen Herrscher der Provinzen Judäa, Samaria und Idumäa ins Exil, und übernahm natürlich dessen Provinzen. Da die Einwohner natürlich Steuern zahlen mussten (nach Rom), wurde eine Volkszählung im Jahre 6 oder 7 u.Z durchgeführt. Das bezeugt ein Jüdischer Geschichtsschreiber. Und natürlich waren die Römer nicht so weltfremd und ließen die Menschen zur Eintragung in die Steuerlisten in ihren Heimatort zurückkehren. 

So wäre das eindeutig geklärt, Jesus wurde nicht in Bethlehem geboren und das im Jahre 6 u.Z.

Aber die Bibel wäre nicht die Bibel, hätte sie nicht noch gefühlte 10.000 Alternativen für das Geburtsjahr. 

So steht einzig und allein Fest, dass die Römer nie im Leben die Menschen zu ihrem Heimatsort zurückkehren lassen haben, und dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Jesus im Jahre 0 geboren ist. Er wird wahrscheinlich irgendwann im Sommer zwischen dem Jahre 4 v.u.Z. und 6 u.Z. geboren sein, und wo ist auch eine gute Frage, aber wahrscheinlich nicht in einem Ort deiner Vorschläge.


LG


PS: Wahrscheinlich ist Jesus einfach in Nazareth aufgewachsen, das wäre eine halbwegs logische Schlussfolgerung aus der Bibel. 

Bethlehem

Joseph war bereits geboren, als er und Maria in Bethlehem ankamen, damit Jesus zur Welt kommen konnte...

Vorhergesagt hat das schon der Prophet Micha einige Jahrhunderte zuvor: "Und du, Bethlehem-Ephrata, du bist zwar gering unter den Hauptorten von Juda; aber aus dir soll mir hervorkommen, der Herrscher über Israel werden soll, dessen Hervorgehen von Anfang, von den Tagen der Ewigkeit her gewesen ist" (Micha 5,1).

Warum Jesus in die Welt kam, wird in Johannes 3,16.17 beschrieben: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde."

Was möchtest Du wissen?