Wo wirft man den Überweisungsschein ein und wozu besteht es aus zwei Seiten?

5 Antworten

Dann mußt Du stärker aufdrücken denn der zweite Teil ist für Dich der Beweis der Überweisung..den behälst Du und den ersten Teil steckst Du in einen Briefumschlag und wirfst es in den Briefkasten bei der Bank..es ist sicher ein Briefkasten vorhanden!

Das Bunte muss zur Sparkasse, wenn das nicht durchschreibt, benutze statt den filzschreibern, kugelschreiber, die sind härter, das schwarz-weiße ist eine kopie für dich.

die schwarze Seite ist nur als Kundendurchschrift für Dich gedacht. eigentlich gibt es diese 2-seitigen Überweisungsträger auch gar nicht mehr, nur noch die 1-seitigen. Und dass es nicht durschgeschrieben wird, liegt möglicherweise am Alter der Überweisung oder Du drückst nicht stark genug auf.

mist, ich bin bei der sparkasse, von denen bekomme ich also noch altes zeugs.. sauhaufen der

0
@FragaAntworta

Das ist nicht richtig. Das ist kein altes Zeug. Die zweiseitigen Überweisungsträger gibt es sehr wohl noch.

0

das sind überweisungsträger die für den durchdruck mit kohlepapier gedacht sind, damit du eine kopie davon behalten kannst. einschmeißen tust du nur den vorderen zettel. die briefkästen dafür gibt es in jeder bankfiliale.

Es sollte aber durchgedruckt sein. Drückst du nicht genügend auf beim schreiben ?

Die bunte Seite bekommt die Bank, den Durchschlag behältst du für deine Unterlagen

Den bunten Teil steckst du bei der Bank in den Briefkasten. Steht meistens Überweisungen drauf. Oder gibst ihn am Schalter einfach ab.

Was möchtest Du wissen?