Wo wird beim Hausbau Eigenkapital festgehalten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Falle des Falles hält sich die Bank an beiden schadlos, wenn ihr beide den Kreditvertrag unterschrieben habt. Das Haus haftet in jedem Fall, wenn nicht mehr bezahlt wird ist es weg. Ich kann euch nur raten, gegenseitig einen Vertrag abzuschließen der alles regelt (Trennung oder Tod eines Partners). Der Notar ist hierfür die beste Adressee. Die Kosten die dabei entstehen sind ein Witz, im Gegensatz zu dem was bei Trennung oder Tod passieren kann. Ich spreche hier aus Erfahrung, ich berate oft Menschen die aus genau sollch einer Situation heraus ihr Haus schnellstens verkaufen müssen. Meist ist ein Partner weg, hat die Zahlung eingestellt, die Bank drängt und die Kreditraten sind im Rückstand.

Mylingh 09.04.2010, 08:50

Sehr gute Antwort.

0

Das müsst Ihr in einer privatrechtlichen Vereinbarung regeln. Dass der Kaufpreis aus Mitteln des einen Partners zum Teil bezahlt wurde, ist durch eine entprechende Überweisung ja zu bestätigen. Wenn der Kreditvertrag von beiden Partnern unterschrieben wurde haften beide als Gesamtschuldner, d.h. dass die Bank auf den jeweiligen Partner zugreifen kann, der Geld hat, wenn der andere seine 75 % nicht bezahlt. Privatrechtlich müsst Ihr festhaklten (unbedingt schriftlich), welcher Anteil im Falle der Trennung für Miete verrechnet werden soll und welcher Anteil als Entschädigung jeweils an den anderen Partner herauszugeben ist.

Manche Antworten sind schon seltsam. Der Fragende hat ja schon geschrieben, dass er und seine Freundin zu je 50 % erworben haben. Damit ist ja schon klar das beide im Grundbuch mit 50 %-Anteil stehen ! Fakt ist, Deine Freundin hat Dir sozusagen ein privates Darlehen über Deinen eigentlich zu bringenden Anteil gegeben. Du zahlst also mit 25 % Mehrzahlung jeden Monat Dein Darlehen bei ihr ab. Und da ist es so....Ihr solltet darüber eine klare Regelung haben. Es ist zu klären, ob das Darlehen z. B. verzinst wird oder ob Du es zinsfrei bekommst. Auch wenn Du jetzt gar nichts mehr bezahlen würdest, würde Dir beim Verkauf des Hauses 50 % zustehen, egal von wem das Eigenkapital stammt. Toll ist, dass Sie Dir so vertraut ;-) aber ihr solltet so etwas wie einen Darlehensvertrag abschließen. Dann ist bei einer hoffentlich friedlichen Trennung alles übersichtlich und nachvollziehbar.

Hallo,

hier sind 2 unterschiedliche Sachen,

  1. Bank für den Kredit haftet jeder von euch beiden Voll, d.h. wenn einer nicht mehr zahlt muß der Andere 100 % übernehmen.

  2. Trennung, hier kann Deine Freundin sicherlich belgen, das Sie 50 % gezhalt hat, das kann aber unter umständen nicht reichen, wenn im Grundbuch steht , das das Haus jedem zur ideellen hälfte gehört. Solange ihr keine Zugewinngemeinschaft habt hilft da nur

eine NOTARIELLE Vereinbarung.

Schreibt auf, wie Ihr das gerne geregelt haben wollt, auch im Falle eines Todes, dann ist das für Deine Freundin vielleicht nicht ganz so offensichtlich.

Sonnige Grüße

Was steht im Kreditvertrag ? Was steht im Notarvertrag ? Habt Ihr einen Vertrag untereinander gemacht ?

Ganz einfach! Es gibt einen Kreditvertrag, wer diesen unterschrieben hat haftet Wer ist im Grundbuch eingetragen? Solltet unbedingt einen gegenseitigen Vertrag unterschreiben Wünsche Euch nicht dass es zum Bruch kommt Ist wohl alles hart erarbeitet

Marokiel 09.04.2010, 17:50

Wer ist im Grundbuch eingetragen?

Ganz einfach! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

0

Was möchtest Du wissen?