Wo werden Streitkräfte der USA stationiert und was sind ihre Ziele der Zukunft?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ueber deine Frage wirst du keine `passende` Antwort finden, denn solche Sachen werden unter der Decke gehalten.

Diese 745 Milliarden $ Ruestungshaushalt fuer ein Jahr, sind da schon eine Basis, die man festmachen kann.

Die USA ist auf der ganzen Welt millitaerisch praesent, in Europa ganz besonders.

10 Flugzeugtraegereinheiten, davon 7 immer bereit, sagt schon einiges aus.

Das dieser riesige Ruestungshaushalt nach Absatzmaerkte verlangt, laesst einiges erahnen, was noch alles an Kriege kommen koennte?

Der IFN Vertrag ist erst einmal aufgekuendigt, unkontrolliertes Wettruesten steht uns erst einmal bevor.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Milit%C3%A4rbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland

Woher ich das weiß:Recherche

Danke fuer den Stern.

1

China ist ein der meisten kapitalistischen Staaten der Welt und zwar seit zumindest mehr als 25. Jahren.

China ist nur im Namen kommunistisch. Wie kapitalistisch China inzwischen ist, haben die Medien hierzulande seit vielen Jahren unzählig darüber berichtet.

Hast du einfach verpennt oder bis heute dies immer noch nicht gelesen oder gehört?

China ist so kommunistisch wie Frau Kramp-Karrenbauer von CDU, die die Karren baut.

Militärisch, zwei Nachrichten:

Die USA büßen offenbar ihren militärischen Vorsprung gegenüber anderen Großmächten ein. Außerdem bestehe die Gefahr, dass man einen möglichen Krieg gegen China oder Russland verlieren könnte.

So dramatisch klingt der Bericht einer überparteilichen Kommission für den US-Kongress, aus dem die "Washington Post" zitiert:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-und-seine-militaerstrategie-vorsprung-des-us-militaers-schrumpft-a-1238449.html

Einem Bericht des Pentagon zufolge ist die chinesische Armee mittlerweile in vielen Bereichen führend.

Das erhöhe die Gefahr von Interventionen, etwa in Taiwan:

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-01/militaer-us-geheimdienst-china-waffensystem-warnung-wachsende-kapazitaeten

Wenn Dich das wirklich interessiert, frag doch beim US-Verteidigundsministerium an oder glaubst Du wirklich, wir Hobby-Generalstäbler wüssten mehr als die Planer dort?

Außerdem gibt es militärische Fachzeitschriften (z. B. Janes Defense Weekly), deren Redakteure über die richtigen Fakten verfügen.

Ich bin verzweifelt (kein Psychokind sondern wirklich)?

Meine Lage:

Ich bin männlich 17 (einigermaßen beliebt) habe nur noch meine Mutter und meine Schwester da mein Vater als ich klein war gestorben ist. Zu meinen anderen Verwandten is kaum Kontakt vorhanden, da sie mehr oder weniger nur auf Geld aus sind und meine Mutter sie deshalb nicht mag und es nicht so gut findet wenn ich was mit ihnen mache. Seit diesem Jahr habe ich eine Ausbildung angefangen und muss somit 40 Stunden pro Woche arbeiten. Nebenbei mache ich noch mein Fachabitur am Freitag Abend und am Samstag Vormittag. Und das ohne lernen. Was jetzt wahrscheinlich ersichtlich wird, dass mir selbst wenig Zeit bleibt...!

Nun zu meinem Anliegen: Ich bin nicht glücklich mit meiner Situation. Die Ausbildung ist okay aber so richtig interessieren tut sie mich nicht (ich wusste nicht was ich machen sollte)...aber ich bin nicht faul. Ich hatte einen 1.-Schnitt in der Realschule und wenn mich etwas interessiert dann brenn ich dafür und mach alles erdenkliche was es nur gibt ich würde Berge dafür versetzen mein Wille ist dann eisern ehrlich ! Nur bin ich zurzeit einfach überfordert 40 Stunden arbeiten Abi und dann noch lernen ich bring nichts rein in mein Kopf nach der Arbeit deswegen muss ich es am Wochenende lernen. Und meist hab ich dann keine lust zu lernen weil ich mit meiner/n familie/freunden auch etwas unternehmen will zb fotos machen Berg gehen kino usw .... und ein wenig belasted mich auch die ganze jugend von heute ich habe wirklich nur einen freund da fast die ganze menschheit nur noch an feiern denkt! ich kapier soetwas nicht feiern ist toll und schön aber doch nicht jedes wochenende bis zum kotzen halllooo?!?!?! wie will man denn so seine ziele erreichen :( und was mich auch noch bedrückt ist das ich nacktbilder schicke...wenn ich es gemacht habe dann fühl ich mich total schlecht und schwör mir dann dass ich es nie wieder tun werde weil es doch viel schöner wäre wenn ich eine feste freundin hätte die zu mir steht aber irgendwann überkommt mich wieder das gefühl und es geht von vorn los ich schäme mich dafür es tut mir leid 😶

ich weiß nicht was ich machen soll mit meiner Schwester und mit meiner mutter und mit meinem besten freund will ich drüber nicht reden weil es mir sehr peinlich wär....wie kann ich in zukunft wieder alles besser machen ?

danke wenn du bis hierhin gelesen hast und sorry dass ich so zerstreut bin gerade :(

...zur Frage

Was kann ich nach dem Fachabi machen außer Ausbildung/Studium?

Ich bin wirklich verzweifelt. Ich bin im Moment 18 und beende mein Fachabi in NRW im frühling 2018 und ich weiß nicht was ich danach machen soll! Studium, nein, Ausbildung ist im Moment schwierig. Ich habe mich schon oft beworben, hatte nette Vorstellungsgespräche und bei den Einstellungstests war ich auch immer ziemlich gut. Im Moment wollte ich Informatikkaufmann oder IT-Systemkaufmann werden, aber ich denke dass sich nichts bis 2018 findet. Ich bin so verzweifelt und spiele immer mehr mit dem Gedanken Selbstmord, weil das so viel Druck ist! Ich will nur einen normalen Job haben, wovon ich einigermaßen wie der zivilisierte Durchschnitt leben kann, aber nein, geht ja nur wenn man studiert, Glück hat (Mami und Daddys Kohle), oder ziemlich fleißig ist.

Vor den Herbstferien habe ich so viel gelernt wie noch nie, NUR damit ich (no joke jetzt) 3en und 4en aufs Zeugnis bekomme, so etwas wie 1en und 2en ist leider an unserem Berufskolleg und bei mir generell ein Ding der Unmöglichkeit, weil ich nicht der Meister im Merken bin und Wirtschaft und Verwaltung ist echt nichts spannendes.

Und ich finde, dass ich doch noch etwas Zeit auf der Erde verbringen dürfte, aber ich will nicht mehr zuhause leben und meinen Eltern auf der Tasche liegen. Mein Kumpel erzählte mal von einem BUFTI Jahr oder einem FSJ, aber was ist das alles und verdient man da iwas....? Das ist es was mich hier eigentlich interessiert. Und ist das nicht nur in Krankenhäusern und Klapsen und wer bietet sowas an??

Ich bin unfassbar verzweifelt, weil ich keine Ziele habe und wenn, sind sie meistens nicht machbar. Ich würde es wirklich wertschätzen wenn jemand vielleicht ein paar Tipps hätte oder etwas kurz zusammenfassen könnte, versteht mich nicht falsch, der Freitod ist für mich eine schöne Sache und DIE Erlösung schlechthin, aber dennoch würde ich lieber alles versuchen, bevor ich an einen (hoffentlich) bessere Ort gehe (oder zu mindestens der ganze Stress weg ist :p ) Ich halt auch keine Belastung fürs System sein, aber auch kein Sklave der zum Hungerlohn arbeitet (Ich hatte in den letzten Monaten einen Regaleinräumer Job im Real für den "Mindestlohn" und wenn das meine Zukunft ist, dann bin ich schneller im Suicide Appartement als uns allen lieb ist ^^

Wäre echt prima wenn mir da jemand helfen würde, ich weiß, wir kennen uns nicht aber falls Karma existiert, kommt es iwann zu dir wieder :)

(Ach ja, Bundeswehr würde ich von abraten ^^ Ich denke, dass ich das alles wirklich durchziehen könnte, nur.... spätestens an dem Punkt wo wir an die scharfen Handfeuerwaffen dürften, wäre ich weg vom Fenster =/ )

...zur Frage

Interessante Gesprächsthemen beim Chatten und Kennenlernen?

Hallo, ich männlich 20 hab mir vor etwa 1 1/2 Wochen ein Herz gefasst und endlich das Mädchen angeschrieben (19) welches mich schon lange irgendwie interessiert hat. Ich habe sie zufällig über Facebook geaddet vor einiger Zeit, jedoch nie wirklich den Mut gehabt zu schreiben weil wir uns sonst nie begegnet sind, sie wohnt gerade mal 20km weiter weg. Habe sie dann letztens doch angeschrieben und ich bin sehr froh drüber, wir haben bisher sehr viel geschrieben, manchmal sogar bis tief in die Nacht hinein, was natürlich auch ein Problem darstellt. Wir haben schon über so viele Sachen geschrieben dass uns einfach kein Gesprächsthema mehr einfällt, deswegen bräuchte ich gerne Hilfe, welche Gesprächthemen könnte ich denn noch bringen, was finden Frauen sehr interessant um darüber zu quatschen? Wir haben bisher über ziemlich vieles geredet, Schule/Jobs, Lebenssituation, Filme/Serien (welche wir beides unheimlich gerne schauen, haben da auch ziemlich viele gleiche Interessen gefunden und sehr lange drüber unterhalten), Vergangenheit z.B. Kindheitserinnerungen, alte Beziehungen, was man sich so für die Zukunft wünscht, Reisen, Musik, sogar etwas Politik (USA Wahlen), allerdings ist das im moment sonst nicht wirklich interessant, vor allem für unser Alter nicht. Weil wir schon so viel über solche Dinge geredet haben ist es im Moment leider etwas schwerer überhaupt was zu finden und das find ich sehr schade, denn meistens verläuft eine Unterhaltung dann so dass wir uns fragen wie es dem andern geht, was wir grad so machen, dann kommt bisschen Zeug was wir am Tag so gemacht haben und dann wars das schon, nur noch Smileys, kein Text.

Ich hätte auch sehr gerne Interesse daran mal etwas mit ihr zu machen, sie irgendwo einzuladen oder so was in der Art, bloß hab ich mir gedacht dass ich das nicht schon in der ersten Woche machen kann wenn wir uns kaum kennen, und das ich mindestens erst mal 2-3 Wochen abwarte bevor ich so etwas frage. Hoffe auf viele Antworten, danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?