Wo werden Katzen am liebsen gestreichelt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Frage" die Katze selbst ... streichle sie wo auch immer es dir einfällt ABER VORSICHT ... niemals GEGEN DEN STRICH in NIEMALS AUF DEM BAUCH! ... und achte dabei auf die Reaktion. Jede Katze, welche soviel Vertrauen zu dir gefasst hat, dass du sie streicheln darfst, zeigt dir durch ihre Körperhaltung und durch ihr offensichtlich zur Schau getragenes Wohlbehangen, und ... DURCH IHR SCHNURREN ... was sie mag.

Und wenn sie bereits gut Freund mit dir ist, dann wird sie sich regelrecht an dich schmiegen. Und du kannst nichts falsch machen, wenn du dich nach dem Benehmen der Katze richtest.

Und eines noch ... bitte niemals eine Katze festhalten und gegen ihren Willen zu streicheln versuchen ... wenn du nicht Bekanntschaft mit Katzenkrallen und Zähnen machen willst ... ;-)

wenn du nicht Bekanntschaft mit Katzenkrallen und Zähnen machen willst ... ;-)

haha^^

1
@DieChemikerin

Und das kann ganz massiv geschehen, wenn man Katze am Bauch berührt oder streichelt, wärend die auf dem Rücken liegt ... ;-)

1
@Entdeckung

ja ich weiß ;-)

ich habe bisher leider schon mit beiden Bekanntschaft machen müssen...

1
@DieChemikerin

Das lässt sich leider niemals komplett vermeiden, wenn man mit Katzen "Umgang" pflegt ... ;-)

Katzen sind eben von Natur aus Raubtiere und sehr wehrhaft, auch wenn sie auf Samtpfötchen und schnurrend daherkommen.

0

Das ist auch verschieden: Mein Kater lässt sich gern den Bauch kraulen.

4

Die 4 Finger Taktik am Kopf gefällt den meisten Katzen am besten, also mit Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger kreisend über den Kopf gehen :)

Am Kopf, hinter den Ohren, am Hals, unter dem Kinn, am Rücken. Kennt Dich die Katze sehr gut und hat vertrauen, dann legt sie sich auf den Rücken und Du kannst den Bauch streicheln. Nicht vorher versuchen, das könnte weh tun.... Katzen immer mit dem Strich der Haare streicheln, auch gegen den Strich kann weh tun. Also Dir und der Katze....

Warum mögen es Hunde und Katzen, gestreichelt zu werden?

...zur Frage

Was mögen Katzen nicht?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: In der Nachbarschaft gibt es eine Katze die mit Vorliebe ihr "Geschäft" in unserem Garten erledigt und diesen dann dadurch regelrecht umgräbt. Hab ihr eine Idee was wir machen könnten damit der Garten für die Katze unbeliebt wird? Versteht mich nicht falsch, ich liebe Katzen, nur will ich diese Umgraberei verhindern indem sie gar keine Lust mehr auf diesen Platz hat... Gibt es zum Beispiel Pflanzen deren Geruch für Katzen eklig ist? Bin für jeden Rat offen (außer wenn es darum geht, der Katze weh zu tun!!)...

...zur Frage

Warum rennt meine Katze weg, wenn ich sie intensiv streichle?

Das Thema scheint laut Google ja ziemlich populär sein, aber neben zahlreichen Theorien habe ich doch keine überzeugende Antwort gefunden.

Katze kommt zu mir, schnurrt und möchte offenbar gestreichelt werden, aber sobald ich sie intensiv streichle, rennt sie davon. Untereinander jagen die Geschwister sich auch oft, also jage ich ihnen versuchsweise auch manchmal nach, und das Spiel wiederholt sich am nächsten Ort. Manchmal mauzen, fauchen oder knurren sie aber auch ganz leicht, wenn ich sie intensiv streichle.

Wie wird man daraus schlau? Wollen sie spielen, streichle ich sie falsch oder ???

...zur Frage

wo mögen es Katzen am liebsten zu gestreichelt werden?

...zur Frage

Warum wollen Katzen gerne gestreichelt werden?

Hallo Zusammen,

ich kuschle gerade mit meiner Katze und habe mich gefragt warum Katzen so gerne gestreichelt werden?

Hunde mögen das ja manchmal auch ganz gerne, aber meine Katze ist geradezu aufdringlich wenn sie gestreichelt werden möchte - was sehr oft der Fall ist.

Danke für eure Antworten.

Viele Grüße

SchlauerBaer

...zur Frage

Nachbars Katze umbringen?

Okay, der Titel ist vielleicht etwas reißerisch.

Aber ich mein' es ziemlich ernst. Vor etwa einem Jahr hatten wir uns ein kleines Kätzchen (Sally) zugelegt. Es lief hervorragend mit ihr, sie war verspielt und hatte keine Krankheiten. Uns ist zu dieser Zeit schon eine Nachbars Katze aufgefallen, die in unserem in anderen Gärten "randaliert" und grundlos andere Katzen attackiert hatte. Irgendwann mussten wir unsere Sally aber auch mal raus lassen. Einige Wochen lief es (mehr oder weniger) friedlich, bis eines abends (ich habe es mit eigenen Augen gesehen) sich diese eine Nachbars Katze an unsere Sally rangeschlichen hat und sie ordentlich in die Ecke gedrängt und verprügelt bzw. gebissen hat.

Einen Monat später ist unsere Sally verstorben. Grund: Die Nachbars Katze hat eine Krankheit (FIP), für die sie nur Überträger ist, aber andere Katzen daran sterben. Meine Mutter hat damals bereits mit den Besitzern gesprochen und ihnen erklärt, dass deren Katze jetzt unsere Katze auf dem Gewissen hat und die sich doch bitte mal tierärztlich untersuchen lassen soll. Meine Mutter wurde unhöflich weggeschickt, nach dem Motto "wir können doch nicht die ganze Zeit auf unsere Katze aufpassen und so eine Behandlung ist uns zu teuer". Ey, DIE HAT EINEN TÖDLICHEN VIRUS IN SICH, natürlich gehört die behandelt oder in der Wohnung eingesperrt. Auch weitere Versuche beim Nachbarn Vernunft einzureden, ging überhaupt nicht.

Jetzt haben wir uns ein liebes neues Kätzchen angeschafft, nachdem wir den ganzen emotionalen Stress verkraftet haben. Die Nachbars Katze läuft hier aber immer noch rum und hat sich auch schon ein paar Mal recht heftig mit unserer (und auch anderen) Katzen geprügelt. Ich will nicht, dass diese Katze nochmal unsere Katze umbringt, kann können wir alle emotional echt nicht nochmal durchmachen wegen dieser verkackten anderen Katze. Ich habe vor, mir diese Katze jetzt endgültig zu schnappen und gleiches mit Gleichem zu vergelten. Bevor hier noch eine weitere liebe Katze wegstirbt, bringe ich lieber den Verursacher um!

Was haltet ihr davon? Nur aussetzen halte ich für zu human.. nachher greift die woanders noch Tiere an, die daran sterben. Aus unserem Garten muss sie aber weg. Außerdem ist die verdammt aggressiv, hat wohl ne Verhaltensstörung oder so, denn mit 9 Jahren sind Katzen eigentlich nicht mehr so drauf, aber die beißt jeden und alles. Andere Katzen sind auch häufig Opfer, man hörts abends oft.. Ich habe schon so einen Hass auf diese eine Katze aufgebaut. Meine Familie habe ich schon auf meiner Seite. Leider finde ich im Internet kein Katzengift, wahrscheinlich wäre das auch zu qualvoll. Unsere Sina hatte zwar auch wochenlang gelitten bevor sie gestorben ist, aber ich möchte, dass es schnell geht. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?