wo, welche Hunde?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei den Tierärzten ist oft bekannt wo gerade Upsis gefallen sind.

Allerdings sollte man sich nicht irgendeinen Hund hohlen, nur weil der gerade in der Nähe ist.

Es gibt auch viele Anzeigen für ältere Hunde im Netz - da kannst du auch mal nachsehen oder bei - Rasse (eingeben) in Not.de da hat es auch viele, aber natürlich keine Disignermixe wie diese Pomskydingsbums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn schon soweit gefestigt das du dich 💯 % darum kümmern kannst?
Ich denke mal du hast noch andere Baustellen wo ein Hund dich auch unterstützen kann. Nur wäre egoistisch einen Welpen oder erwachsen Hund gegenüber.
Er braucht immer deine Aufmerksamkeit und nicht nur wenn dir danach ist.

Von der Hunderasse mal ganz abgesehen würde ich dir vorerst abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Bitte informiere dich erstmal ueber die verschiedenen Hunderassen und die jeweiligen Beduerfnisse.

"Er sollte nicht zu gross werden" auch kleine Hunde haben die unterschiedlichsten Ansprueche! "Pomsky usw. ..." wie gesagt. Finde erst heraus welcher Rasse du ein Artgerechtes Zuhause bieten kannst.

"...ausser im Tierheim" wenn die Rasse egal ist dann ist aber Tierheim das Schlauste! Dort gibt es immer wieder junge Mischlinge (auch viele die 'klein' bleiben). Bevor das TH einen Hund abgibt wird dieser bereits gechipt, kastriert und natuerlich auch vom TA untersucht.

Wenn aber TH gar nicht in Frage kommt dann gibt es auch noch serioese Zuechter. Fuer Laien ist es oft schwer einen serioesen Zuechter von einem Vermehrer zu Unterscheiden. Bitte google die Unterschiede. Hier ein kleiner Auszug:

  • Serioese Zuechter halten ihre Tiere Artgerecht und gewaehren dir Zutritt zum Haus und Raeumen wo die Tiere gehalten werden.
  • Serioese Zuechter haben Papiere ueber die Elterntiere.
  • Serioese Zuechter sind offiziell als Zuechter eingetragen/angemeldet und gehoeren meist einem Zuechterverein an (Achtung, auch Vermehrer koennen so einem Verein angehoeren)
  • Serioese Zuechter wissen genauestens ueber das Zuchttier bescheid. Genetik, Haltung, Lebenserwartung, Erbkrankheiten, usw.
  • Serioese Zuechter chipen die Tiere und lassen sie vom TA durchchecken.
  • Serioese Zuechter stellen Fragen ueber die geplante Haltung des Tieres und kontrollieren ggf die Familie in die das Tier abgegeben wird.
  • Serioese Zuechter bieten an auch nach Kauf des Tieres fuer alle Fragen zur Verfuegung zu stehen

"Ich schaue schon seit Tagen..." Das ist nicht wirklich Lange! Oft muss man bei serioesen Zuechtern Vor-Reservieren. Ueber die Haltung eines Hundes (oder auch anderen Tieres) informiert man sich ueber einen laengeren Zeitraum, klaert ab welche Beduerfnisse das Tier hat, Urlaubsbetreung, Kosten (TA!), Mietvertrag, .... das geht fuer gewoehnlich nicht in Tagen!

Also bitte: Informiere dich ueber die verschiedenen Hunderassen. Wenn du dann eine Rasse gefunden hast die zu dir passt und die du Artgerecht versorgen kannst dann - und erst dann - mache dir Gedanken woher du den Hund bekommst!

Das kann natuerlich alles noch Monate dauern aber hey, du hast den Hund dann 15+ Jahre! Da machen ein paar Monate frueher oder spaeter nichts aus. Also nochmal: Bitte erst informieren!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch mal bei der Homepage von Hunde ohne Lobby, da hab ich meine Hündin auch her und die haben bestimmt eine Pflegestelle in deiner Nähe 😊

Lg Lisa 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum zur Hölle willst du einen Pomsky?

Dir ist bewusst das das eine kranke Mischung ist mit der geldgeile Menschen Idoten das Geld aus der Tasche zieht?

Entscheide dich für eine ordentliche und eingetragene Rasse. Alle Rassen findest du auch unter www.vdh.de und dort findest du auch SERIÖSE Züchter. Aber keine billig Welpen. 

http://www.vdh.de/welpen/rasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informier dich über Hunde.
Außerdem Kauft man keine Hunde aus dem Internet sondern im Tierheim oder Einen Angemeldeten Züchter.
Da zahlst du dann 1000€ und für deinen kranken Pomsky sicher 2000€ wo die Lebens erwartung bei 5-8 jahren liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur im Tierheim! Warum muss der Hund woanders her sein???

Das Tierheim in Esslingen auf der Neckarinsel ist ein sehr gutes Tierheim. Wenn du da nicht den Kameraden für´s Leben findest, schau in Stuttgart Botnang oder geh einfach mal auf www.tierheimlinks.de, da findest du alles in deiner Nähe.

Ich verstehe schon, dass der Hund auch zu einem passen muss, aber deswegen Tierheime abzulehnen??? Man kann ja auch ein Stück fahren, um das zu bekommen, was das Herz begehrt. Der Umkreis von Stuttgart bietet genügend Möglichkeiten, einen Hund aufzunehmen. Hauptsache, du fällst nicht auf  so einen Vermehrer von Ebay Kleinanzeigen rein. Die Hälfte von dem, was da drin steht, ist unseriös... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spikeeee
26.10.2016, 22:00

"Die Hälfte von dem, was da drin steht, ist unseriös..."
Wohl eher 90%. Ansonsten stimme ich deinem Post natuerlich 100%ig zu. Ich verstehe es einfach nicht warum manche Menschen Tierheime ablehnen :(

4
Kommentar von friesennarr
27.10.2016, 12:53

Esslingen hat momentan nur 6 Hunde da. Lol. Gut ist aber was anderes.

1
Kommentar von Suizidegirl
17.12.2016, 14:20

da die meisten Hunde im Tierheim in gefangenschaft afwachsen haben sie keine erziehen und das finde ich eben schade daran.

deswegen lehnen wir Hunde uas dem Tierheim ab.

0

Hi,

möchtest du die Kurzfassung? Hunde kauft man nicht im Internet, denn das ist gar nicht nett.

Erst einmal überlegt man sich welche Ansprüche hat so ein Hund kann ich den Ansprüchen gerecht werden, denn bei guter Haltung und Pflege hält son Teil nämlich zwischen 12- 15 Jahren. Bei deinem 

anonymen Namen kommen mir da so meine Zweifel. Was wird aus dem Hund, wenn du seinen Ansprüchen nicht gerecht werden kannst.

Ein Hund ist kein must haven.

Also Überlege gut, ob es ein Hund sein muß.

uwe4830

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suizidegirl
17.12.2016, 14:18

ich bin nicht grade aus schlechtem Haus nur weil ich einen anonymen Namen habe da ich am anfang eher privatere Fagen gestellt habe und dadurch eher Angs hatte das micht jemand erkennt!

da sie das aber nicht wissen möchte ich ihnen das nur nochmal gesagt haben ;-)

0

Sorry, aber wenn ich schon als Wunschrasse "Pomsky" lese, hast du dich für mich schon als verantwortungsvoller Halter disqualifiziert. 

Es gibt nicht nur ein Tierheim pro Bundesland. Wenn man da nicht fündig wird, kann man z.B. auf Zergportal im Auslandstierschutz gucken. Und falls es unbedingt ein Welpe sein muss, findet man auf der Seite des VDH Züchter bzw. die jeweiligen Verbände. 

Wenn du trotzdem lieber einem Vermehrer dein Geld in den Rachen schmeißen willst, solltest du ausreichend Rücklagen für den Tierarzt haben. Besonders wenn du so einen überteuerten, (vermutlich) schwer kranken Mischling wie den Pomsky willst... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doxh mal im Internet ob irgendjemand Hunde verkauft in deiner umgebung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suizidegirl
26.10.2016, 21:36

schau ich schon seit tagen alles durch.

0

Wie hier schon alle sagen, der Pomsky ist keine anerkannte Rasse. Demnach gibts keine seriösen Züchter sondern nur Vermehrer.

So ein Kerlchen ist auch kein "Statussymbol" oder etwas zum Angeben.

Und leider tun das die meisten mit einem solchen "Designer-Hund" denn etwas anderes ist der Pomsky nicht.

Dieses Vermehren hört nie auf wenn man solche "Rassen" unterstützt!

Und diese armen Kreaturen leiden schrecklich. Wie sehr, möchtest du nicht wissen...

Mein Rat an dich: Gib einer kleinen Seele aus dem Tierheim eine Chance
und ein Zuhause. Oder wende dich an einen seriösen Züchter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?