Wo war man vor der Geburt?

13 Antworten

Die Frage ist sehr wohl zu beantworten: Man war gar nicht.

Rein wissenschaftlich gesehen hat vor der Geburt hat das Wesen nicht existiert.

Alle Thesen und Theorien über Seelen, Jenseits und Wiedergeburt sind höchst widersprüchig und in keinster Weise nachgewiesen, weshalb es keinen Grund gibt sie nicht als Aberglauben anzusehen.

In irgendwelcher Materie, die dann "rein zufällig" korrekt kombiniert wurde. Aber die Betrachtung der Wahrscheinlichkeit dieses Ereignisses bestärkt mich in der Überzeugung, dass es sich keineswegs um puren Zufall handelt.

Interessant finde ich aber auch das Prinzip, ähnlich des Hinduismus. Ein Individuum existiert in einer Art Liste, und pro Leben wird ihm ein anderer Körper zugewiesen. Demnach besteht nur ein begrenztes Kontingent an Seelen, das immer verwendet wird. (Nicht meine Überzeugung.)

Wie sollte es Zufall überhaupt geben, wenn jede Ursache eine Wirkung und umgekehrt hat ?

0

Auf einem Amt...man zieht einen Zettel und wenn man aufgerufen wird, gibt's wieder einen Job... Eltern bespaßen.

Macht man ihn gut, dauert er über 80 Jahre...nimmt man's nicht so ernst mit den Vorschriften, kanns auch mal kürzer dauern...

Bezahlung erfolgt lediglich durch Erfahrungen ;)

War ich ein ungeplantes Kind? Eure Meinung/Vermutung?

Ich kann meinen Eltern diese Frage nicht stellen, da sie mir niemals die Wahrheit sagen würden.
Aber es liegt praktisch auf der Hand, dass ich nicht gewollt war: ich bin gerade mal 10 Monate jünger als mein Bruder, d.h meine Mutter wurde nach nur einem Monat wieder schwanger. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass meine Eltern sich das so vorgestellt haben, zumal ich weiß, dass die Geburt meines Bruder ziemlich problematisch war und meine Mutter sicherlich erstmal nicht sofort an ein zweites Kind gedacht hat.
(Wird nicht sogar empfohlen mindestens ein halbes Jahr auf das nächste Kind zu warten?)
Ich weiß, die Frage lässt sich durch Außenstehende schwer beantworten, aber ich möchte nur eure objektive Meinung und eure Vermutung dazu hören.

...zur Frage

Was ist das schlimmste bei der Geburt?

Sind die Wehen schlimmer oder die eigentliche Geburt also die Schmerzen in der Scheide?

...zur Frage

Kaiserschnitt oder normale Geburt, was ist besser?

Hallo zusammen,

meine beste Freundin und ich haben gestern eine kleine Diskussion zu dem Thema gestartet und ich wollte mal wissen was die gf-Community so darüber denkt.

Kaiserschnitt oder eine natürliche Geburt? Vorteile und Nachteile?

Schreibt doch mal eure Erfahrungen, Meinungen und Gedanken dazu!

...zur Frage

Tiere | Menschen | Baby

Hey :) Im Internet konnte ich bisher nichts finden und deshalb frage ich nun hier, da es mich wirklich interessiert, und ich hoffe, dass ihr vielleicht eine Antwort wisst :-) Die Frage, die mich beschäftigt, ist, warum es im Tierreich (zumindest bei vielen Tieren) üblich ist, mehrere Kinder auf einmal zu gebären (bzw mehrere Eier), während Zwillinge, Drillinge etc bei den Menschen eher eine Seltenheit darstellt. Woran liegt das? Wenn z.B eine Hündin ihre Welpen bekommt sind es immer mehrere, wenn hingegen ein Mensch schwanger wird, so ist es in der Regel nur 1 Baby, manchmal 2, sehr selten 3 und fast nie 4 oder mehr!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?