Wo war es zu Zeiten der Dinosaurier gefährlicher, Im Wasser oder zu Lande?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Zeitreise ins Mesozoikum machst, kommt es ganz darauf an, welche Ausrüstung du mitbringst. Mit einem ordentlich festem Sicherheisdraht, einem schnellen Geländefahrzeug und einem großkalibrigen Gewehr solltest du an Land kaum Probleme bekommen. Mit einem hochseetauglichen Schiff und einem stabilen Stahlkäfig könntest du sogar Tauchausflüge machen, die kaum gefährlicher wären wie wenn du Weiße Haie erforschen würdest.

Als Mensch würdest du in kaum ein Beuteschema von irgendeinem Tier passen, weder an Land noch im Wasser. Da die Natur aber nicht wählerisch ist, ist trotzdem Vorsicht geboten. Trotzdem ist Gefressenwerden nicht dein Hauptproblem, wenn du im Mesozoikum überleben willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, das läßt sich so einfach nicht beantworten, weil du nicht weißt, welche Tiere gefährlich waren und welche nicht. Stell dir vor du näherst dich einer dir unbekannten Art, das kein Meter groß ist, du denkst, wie niedlich der ist, 2 Sekunden später zerfleischt er dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze auch dass es im Wasser wesentlich gefährlicher war. Ein fressen und gefressen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?