Wo war Deutschland im Jahre 1500?

9 Antworten

Kauf dir eine andere Landkarte oder am besten einen Geschichts-Atlas.

Da siehst du dann den Beginn des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation von Karl dem Großen (800) bis zu dessen Ableben durch Franz, den Habsburger (1804).

Zitat: "Heiligen römischen Reiches deutscher Nation von Karl dem Großen (800)."

Was schreibst du da? genau um 800 sprach man von deutscher
Nationen? Genau. Nicht Fränkisches Reich, später Frankreich
übrigens. Im übrigen hieß der Opa Karls französisch Martell,
Nicht Hammer. Karl sprach einen Vorläufer des französischen, als
Muttersprache.

0
@Niconasbeznas

Ich schreibe das, was ich im Geschichtsunterricht gelernt habe. Den hast du offensichtlich versäumt.

Karl der Große nahm zu Weihnachten 800 die Kaiserkrone des Heiligen römischen Reiches an. Der Zusatz "deutscher Nation" erfolgte bald darauf, weil die Deutschen das Mehrheitsvolk waren.

Sowohl in der Reihe der römisch-deutschen Kaiser als auch der französischen Könige wird Karl der Große als Karl I. gezählt.

0
@HansH41

"Der Zusatz "deutscher Nation" erfolgte bald darauf, weil die Deutschen das Mehrheitsvolk waren."
Ja, das weißt du weil du so gut im Geschichtsunterricht aufgepasst hast. Bald im 15. Jahrhundert, als das Fränkische Reich Frankreich war.
Wiki: "Der Zusatz Deutscher Nation wurde ab dem späten 15.
Jahrhundert gebraucht."

Karl der Große auf englisch und französisch Charlemagne.

vergleiche CharlMartell =Opa Charls



0

Es gab damals noch keinen dt. Staat, sondern teilweise unabhängige dt. Fürstentümer. Der dt. Staat als solcher wurde erst 1871 durch Bismarck gegründet.

Es bestand seit etwa dem Jahr 900 das deutsche Königreich. Seit 962 waren die deutschen Könige zugleich Kaiser des "Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation". Dieses Reich bestand neben dem deutschen Kernland u. a. aus Norditalien und Böhmen (Tschechien).  Das heißt nicht, dass es Deutschland nicht gab. Der deutsche König wurde stets in Frankfurt am Main gewählt und in Aachen gekrönt.
Die Einzelfürsten (Bayern, Sachsen etc.)  wurden dann mit der Zeit immer mächtiger, der deutsche König/Kaiser verlor an Macht, aber es gab dieses Reich bis 1806.

Ja aber wo war dieses Reich ? Auf der Karte jedenfalls nicht.

1
@Leertaste627

Das liegt an deiner Karte.

Es gibt durchaus Karten, die das Erste Deutsche Reich zeigen.

1

Deutschland als Staat gab es nicht, denn das sog.Heilige Römische Reich Deutscher Nationen, das war der Versuch eines Staates. Der Versuch dauerte fast 1000 Jahre. Der Versuch bedeutete immer wieder Kriege zwischen den deutschsprachigen Fürsten, Königen und dem Kaiser. Wie die Hunde um den Knochen balgten sich die Deutschen Fürsten um die Kaiserkrone. Das war nicht gut für die Deutschen. Ich nenne das Bürgerkrieg. 1000 Jahre. Die einzigen relevanten Expansionsversuche gab es Richtung Italien. (Deutscher Orden zählt nicht, hatte mit dem nichts zu tun, scheiterte auch.) Immer wieder versuchten gewählte Kaiser Italien zu beherrschen und zu erobern. Wenn es einem gelang, wurde der nächste in Italien entmachtet. Kein wirkliches Reich, kein wirklicher Staat, nicht römisch, immerhin Deutsch. Die deutschsprachigen Fürsten beim Versuch sich durchzusetzen.

0
@Niconasbeznas

So fest organisierte Staaten wie heute gab es im Mittelalter in keinem europäischen Land. In allen Ländern gab es eine relativ schwache Zentralgewalt und relativ starke Fürsten/Adlige. Überall gab es mehr oder weniger innere Konflikte, auch Aufstände, Kriege. Die Könige hatten eben einfach keine technischen Mittel, große Reiche wirklich zu beherrschen. Es gab aber im Deutschen Reich wie in den anderen Ländern auch lange Zeiten von Stabilität und guter Entwicklung. Dein Bild ist viel zu negativ. 

Expansion gab es auf breiter Front nach Osten. Die deutsche Volkstumsgrenze wurde, meist durch friedliche Besiedelung, um hunderte von Kilometern nach Osten vorgeschoben (Pommern, Schlesien, Ostpreußen, Sudetenland etc.).

Die Herrschaft über Italien war meist unsicher, da hast du recht. 

Das Problem kam dann durch die zunehmende Zersplitterung nach 1500, durch die konfessionelle Spaltung und durch das Eingreifen Frankreichs und Schwedens im 17. Jahrhundert. Kleinstaaterei in DE, während F und GB sich zentralisierten. 

0
@Niconasbeznas

Niconasbeznas , du hast ein merkwürdiges Geschichtsbild. Wo hast du das aufgeschnappt?

Die sieben Kurfürsten wählten zweckmäßigerweise den mit der stärksten Hausmacht zum deutschen König, der dann die Kaiserwürde bekam. So wurde mal ein Franke oder ein Sachse oder ein Böhme und einmal sogar ein Bayer deutscher Kaiser. Zum Schluss dann ein Habsburger. 

Ob gut oder schlecht, das war die deutsche Art, sich zu verwalten. Das Ergebnis siehst du heute im Vergleich zum zentralistischen Frankreich. Wir haben ein viel ausgeglicheneres Land, nicht nur eine Hauptstadt und sonst fast nichts.

0
@HansH41

Merkwürdig? Realistisch trifft eh zu. War eben kein Staat.
Der Versuch eines Staates.
Das Ergebnisdes Versuchs war praktisch 1000 Jahre Bürgerkrieg, Kleinstaaterei (noch 1866 Schlacht bei Königgrätz) und
die zu spät gekommene Nation, Deutschland.
Hoher Preis für den heutigen Föderalismus, auch keine Ausnahme. Da sind auch andere föderale Staaten.









0

Gibt es ethnische Spanier?

Gibt es eigentlich richtige Spanier, weil Spanien ist ja eigentlich aufgeteilt in verschiedene Ethnien, z.b. Catalonen, Kelten, Basken, Gallier, Briten, Gallicier, Iren, Katalanen, Madridiner, und noch andere Länder, gibt es auch Spanier, also nicht keltische oder gälischen Spanien sondern Ethnische Spanische?

...zur Frage

Europa /Ganze Welt Länder und deren Hauptstädte lernen Tips Tricks?

Hallo Leute ich würde gerne die Länder Europas und deren Standorte auf der Karte lernen allerdings nicht auf der karte kennt jemand eine gute wirklich gute internetseite link ect. Wo man das lernen kann? Und danach auch die Hauptstädte ect. Später dann auch andere Kontinente vielen dank ;)

...zur Frage

Geschichte - kann mir jemand diese Frage beantworten?

Hallo zusammen:-)

Wir machen ein Geschichts-Projekt in der Schule. Aber eine Aufgabe verstehe ich nicht und ich finde auch nichts im internet dazu: "Beschreibe anhand der Ebstorfer Weltkarte das Ausmaß und die Grenzen der geographischen Kenntnisse der Europäer um 1300."

Kann mir jemand helfen, ich finde echt nichts dazu!

Danke im Vorraus:-)

Lg

...zur Frage

Black and Mild Zigarren auch in Deutschland

Gibt es die in Deuschland ?

...zur Frage

Fahrprüfung in Deutschland als Schweizer

Darf man als Schweizer in Deuschland direkt die Fahrprüfung machen , oder muss man in D den Wohnsitz haben?

...zur Frage

Ich will in der Türkei wirklich Originale Marken Schuhe nach Deutschland liefern lassen. In Deuschland billiger im Internet verkaufen würde ich Probleme haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?