Wo, wann und von wem wurden die ersten Religiösen Objekte in Bosnien und Herzegowina gebaut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Sarajewo gibt es jede Menge an Moschen, Kirchen usw. Die älteren und wunderschönen Moschen wurden dort um 1520 herum gebaut. Sehr sehenswert! 

Habe für dich gegoogelt:

Im 7. Jahrhundert nach Christus zogen in dieses Gebiet die Slawen ein. Bis zur Eroberung des Gebietes durch die Türken um 1480 wurden die Slawen hier von Griechenland aus missioniert (Kyril und Method) der Baustil war byzantinisch (Ostrom!) der Glaube katholisch (vor der Abspaltung zum serbisch orthodoxen Glauben). In türkischer Zeit baute man viele Moscheen (Sarajewo,Mostar und alle größeren Orte) der Glaube wurde der Islam.

Im 18. Jahrhundert hat das Abendland, vor allem Österreich (österreichischer Prinz Eugen!) die Türken vertrieben. Bis zur Donau bei Belgrad und dann auch aus dem Gebiet Bosniens (Bosna ist ein Fluß bei SArajewo, Herzegowina heisst Herzogtum) In dieser Österreich-ungarischen Zeit entstand der Name Bosna-Herzegowina und es wurden ein paar katholische Kirchen gebaut. Aber der Glaube blieb der Islam und es wurden weiterhin Moscheen gebaut.

In der jugoslawischen Zeit (nach dem Ersten Weltkrieg) wurde in der Zeit des Kommunismus, des Tito und Milosevic, keine Kirchen oder Moscheen gebaut, eher abgerissen.


Jun12 01.12.2016, 20:35

"Bis zur Eroberung des Gebietes durch die Türken um 1480 wurden die Slawen hier von Griechenland aus missioniert (Kyril und Method) der Baustil war byzantinisch (Ostrom!) der Glaube katholisch" 

Würde nicht sagen das es ganz so war es gab auch die Bosnische Kirche bevor die Osmanen 1463 in das Königreich Bosnien einmarschiert sind. Selbst der erste Bosnische Ban der Bosnien von 
1180. bis zum Jahr 1204. regiert hat wollte dieser Kirche angehören genau wie Heinrich der VIII der englischen Kirche angehören wollte. Die katholische Kirche hätte zu dieser Zeit zu starke Macht und hätte er öffentlich gesagt das er der Bosnischen Kirche angehört hätte man ihn umbringen lassen. Deswegen hat er gesagt das er katholisch ist. 

"Im 18. Jahrhundert hat das Abendland, vor allem Österreich (österreichischer Prinz Eugen!) die Türken vertrieben." 

Nein hat er nicht. Die Osmanen haben Bosnien bis zum Jahr 1878 mit Hilfe der dortigen Bevölkerung Verteidigen können. 

"In der jugoslawischen Zeit (nach dem Ersten Weltkrieg) wurde in der Zeit des Kommunismus, des Tito und Milosevic, keine Kirchen oder Moscheen gebaut, eher abgerissen."

Nein das stimmt auch nicht ganz. Unter Tito müssten welche Moscheen gebaut werden, da er bei den Muslimen im Ausland die Öl hätten um niedrigere Preise gebeten hat und er sie in dieses Land eingeladen hat um sie davon zu überzeugen es zu tun da in Jugoslawien Muslime lebten und als das treffen stattfand wollten die Muslime eine kurze Zeit beten gehen und er hätte keine einzige Mosche wo das treffen stattfand zur Verfügung und die Muslime haben sich darüber beschwert und er hat den Muslimen erlauben lassen diese zu bauen da er sie nicht verärgern wollte. Im Gegenzug müssten die Muslime nur leise ihre Gebete abhalten dürfen und überall die Schnauze halten das sie es in diesem Kommunistischen Land tun. 

Das ist allerdings nicht das Thema sondern. Wo, wann und von wem wurden die ersten Religiösen Objekte in Bosnien und Herzegowina gebaut? 

0
Horus737 02.12.2016, 09:35
@Jun12

Wenn du eh alles besser weisst, dann google mal selber weiter.

In meiner kurzen Antwort war deine kurze Frage (wo, wann und wer) beantwortet.

1

Was möchtest Du wissen?