Wo verkaufe ich mein kunst?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

WAs hier geschrieben wurde mit Gewerbeanmeldung usw. ist alles quatsch.

Du bist Künstlerin und damit Freiberuflerin.

Anmeldung beim Finanzamt ja, aber natürlich kein Gewerbe.

Dann kannst Du über eine der einschlägigen Plattformen verkaufen.

Ob da was an Steuern fällig wird, kann man nur sagen, wenn man Deine anderen Einkünfte kennt. Wenn Du bisher nicht verkauft hast, musst Du ja von etwas anderen leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Openquestion
11.08.2016, 22:51

ich bin studentin und habe momentan eher kein nennenswertes einkommen. das sind im monat 300 euro grob.

0

In unserer Kleinstadt gibt es regelmäßig öffentliche Ausstellungen der heimischen Hobbykünstler. Hier bietet sich für diese auch die Möglichkeit, ihre Werke zumindest teilweise verkaufen zu können.

Außerdem bieten bei uns mehrere Geschäfte / Sparkassen die Möglichkeit, ihre Schaufenster zeitweise für Hobbykünstler zur Verfügung zu stellen. Dort kannst Du dann zum Beispiel für 3 Wochen Deine Werke ausstellen.

Schaue Dich einfach mal in Eurer Region um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Amazon anfragen und mit denen eine Partnerschaft machen (geh einfach auf Amazon.de und geh dort ganz runter und bei Geld verdienen auf verkaufen) oder du verkaufst es bei ebay oder du gehst auf Flohmärkte und die verkaufst es da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Himbeertorteabc
11.08.2016, 23:16

die Frage ist nur ob amazon potenzielle Kunden dafür hat.

0

Du kannst deine Gemälde nicht einfach verkaufen.

Dazu brauchst du erst einmal eine Gewerbeanmeldung. Dazu bist du dann steuerpflichtig auf deinen Umsatz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einkaenguru
24.01.2017, 15:05

Falsch. Das mit Gewerbe ist Unsinn.

0

Was möchtest Du wissen?