Wo und wie soll man einen Kamin installieren wenn der Schornstein i.d. Küche ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo irina36,

da hat Armin recht. Ganz so einfach ist das ganze Wirklich nicht. Es gibt aber viele Möglichkeiten. Einfach einen Rohr in einem anderen Raum legen, klappt natürlich nicht. Es besteht die Möglichkeit einen Edelstahlschornstein im Aufstellraum anzubringen. Viele Vermieter gestatten dies auch, weil es den Nutzwert der Immobilie steigert. Der Aufwand ist relativ gering und preislich ist das auch noch erschwinglich. Aber das alles sollte sich ein Fachmann vor Ort anschauen. Vor allem solltest du vorher mit dem Vermieter klären, wie das ganze bezahlt wird und was im Falle einer Wohnungskündiung passiert. Den Kaminofen kannst du leicht mitnehmen. Beim Schornstein wird es schon schwieriger, vor allem wenn der Vermieter auf einen Rückbau besteht.

Den Ofen in der Küche zu betreiben und die anderen Räume damit erwärmen, wird wahrscheinlich auch schwierig. Das Problem: Du bekommst die Wärme aus dem Aufstellraum nicht in die anderen Räume transportiert. Dann ist es in der Küche unglaublich heiß, während es im Wohnzimmer noch frisch ist... Wie gesagt, dass hängt natürlich von den Örtlichkeiten ab.

Schau dich doch einfach mal auf unserer Homepage um. Vielleicht findest du ja das eine oder andere was dir gefällt. Bei Fragen stehen wir dir natürlich auch gerne zur Verfügung.

Kaminöfen findest du hier: [...]

Viele Grüße aus Duisburg

Michael Kozlowski (Hark GmbH & Co. KG)

Wenn ich "Kamin verlegen " höre, dann stellen sich mir die Haare hoch! Habt Ihr mit dem Hauseigentümer und dem Kaminfeger gesprochen? Ohne deren ausdrückliche Zustimmung darf keinerlei Arbeit am Kamin vorgenommen werden. Der Kaminfeger ist es auch, der verbindliche Anordnungen über die Art der Zuleitung machen darf. Kamine funktionieren ja nur dann, wenn der Rauch nach oben abziehen kann. Eine Verlegung ist nur mit Schwierigkeiten überhaupt möglich. Eventuell muß man einen Außenkamin neu anlegen, was aber 5-stellige Beträge kosten kann.

Ja mit dem Hauseigentümer ist alles abgeklärt. Ein Kamin war dort früher auch schon mal installiert.

0

Es bleit die Möglichkeit eines Aussenkamines. Oder ein Wanddurchbruch, sollte das wz an die küche grenzen. Ich würde mir ne wohnung suchen, mit richtiger Heizung.

Sprich mit eurem Bezirksschornsteinfeger. der kann dir genau sagen was machbar ist und was nicht. Der muss sowieso vorab benachrichtigt werden wenn ihr eine zusätzliche Feuerstätte einrichten wollt.

Was möchtest Du wissen?