Wo und wie Reha beantragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zuerst gehst du zum Hausarzt. der stellt dir das sogenannte Muster 61 aus. das ist quasi eine Art Verordnung für eine Reha. damit gehst du zur Krankenkasse und dort werden dir die Antragsunterlagen ausgehändigt bzw. gleich mit dir ausgefüllt.

die weitere Prüfung erfolgt dann bei der Krankenkasse (Zuständigkeit, medizinische Notwendigkeit, Arztunterlagen usw.)

wenn eine Bewilligung erfolgt, erhält man im Anschluss daran die Mitteilung von der Rehaklinik, wann die Reha beginnt.

Warum muss ich zum Hausarzt? Der weiss von meiner Lage nichts. Ich bin beim Psychiater und der sagte ich muss das bei der Rentenversicherung oder Krankenkasse beantragen? Ich weiss es nicht mal mehr genau.Deswegen frage ich hier

0
@Cherry1985

du kannst auch einfach so zur Krankenkasse gehen und es beantragen. allerdings solltest du dann aber berücksichtigen, dass der Bearbeitungsvorgang länger dauert. wenn dein Psychiater tatsächlich ein Psychiater mit Kassenzulassung ist, und kein Psychotherapeut, dann kann auch er das entsprechende Formular ausfüllen.

das Muster 61 wurde erst in diesem Jahr eingeführt. viele Kassen verweisen ihre Versicherten drauf sich erst dieses Formular vom Arzt ausstellen zu lassen.

http://www.kbv.de/html/1150\_21134.php

0

Denke, da mußt du dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung setzen,

die haben da Unterlagen.

Ich glaube den REHA-Antrag stellt der Arzt bei der Krankenkasse.

Also er sagte mir den Antrag soll ich über Rentenversicherung stellen? Aber ich sehe da absolut nicht durch auf der Seite. Und dann den Antrag bei meiner Krankenkasse vorlegen

0

Was möchtest Du wissen?