Wo und wie kann man einen großen Gravensteinerbaum (Apfel) kaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man in den gleichen Boden, in dem dieser Baum so alt geworden ist, wieder genau das gleiche hineinpflanzen will, wird daraus nichts Gescheites mehr. Ein neuer Gravensteiner wird da nicht noch einmal gedeihen. Das spezifische Nährstoffspektrum für Äpfel ist erschöpft, im Boden haben sich so viele speziell auf Äpfel ausgerichtete Schadorganismen angesammelt, daß sie den neuen Apfelbaum von Anfang in seiner Entwicklung beeinträchtigen.

Gärtner wissen, daß man aus diesen Gründen nichts aus der gleichen Pflanzenfamilie hinterherpflanzt. In diesem Fall wäre es die Familie der Rosengewächse. Die Familie der Rosengewächse ist aber so umfangreich, daß man sie in Unterfamilien gliedert.
Der Apfel gehört zu den Kernhausbildenden, Apfelblütigen. Das heißt, auch Birnen oder Quitten sollte man nicht nachpflanzen. Steinfrüchte können möglicherweise gehen, obwohl sie auch zu den Rosengewächsen gehören.

Ich fürchte, Ihr werdet Euch von der Gravensteinerära verabschieden müsssen. Alles ist mal vorbei, auch wenn es noch so schön war.
Es sei denn, Euer Garten ist groß genug, um einen neuen Gravensteiner an einen unverbrauchten Standort zu stellen.

Wende dich am Besten an eine Baumschule in deiner Nähe. Grosse Bäume können nicht so einfach verpflanzt werden. Ein grosser Baum muss mit einem sehr grossen Wurzelballen verpflanzt werden. Rein aufgrund des hohen Gewichts geht das nur mit Kran und Lastwagen. 

Zudem muss der Baum darauf vorbereitet worden sein auch im fortgeschritteneren Alter noch verpflanzt zu werden. 

Pluton89 25.07.2016, 01:45

Dass es nur mit Lastwagen und vorallem Kran gehen wird, ist mir bewusst. Über die Vorraussetzungen für die Verpflanzung eines größeren Baumes habe ich mich schon vor Jahren informiert. Die Frage ist nur noch wo ich einen entsprechenden Baum herbekomme und in welchem Preissegment sich das bewegen wird.

0
soga57 25.07.2016, 16:27
@Pluton89

Lies doch, was ich schreibe: "Wende dich an eine Baumschule"! Das sind die Fachleute und die wissen ganz bestimmt auch, was es kostet. 

0

Es hätte die Möglichkeit bestanden, am Jahresanfang gesunde Reiser vom alten Baum zu schneiden um diese auf einen anderen vorhandenen Apfelbaum zu veredeln, diese Chance dürfte aber nun nicht mehr bestehen. Es bleibt nur noch die Neuanpflanzung eines jungen Baumes übrig, denn einen alten Baum verpflanzt man nicht.

den kauft man nur klein - bis 200 cm , damit er sich an den boden gewöhnt .

Was möchtest Du wissen?