Wo und wie kann man den gesamten Hausrat günstig und sicher temporär einlagern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Selfstorage ist da eine gute Lösung. Der Vorteil gegenüber Speditionen ist, dass du jederzeit (fast rund um die Uhr) an dein Lagerabteil ran kannst und Sachen holen oder hinbringen. Außerdem ist die Mindestmietdauer meistens kürzer, bei MyPlace z.B. nur 2 Wochen (www.myplace.de). Lass dich beraten, wie viel Platz du wirklich brauchst, oft reicht ein relativ kleines Abteil aus, Kisten lassen sich ja gut stapeln. Und wenn die Möbel auseinander gebaut werden, lassen sie sich ja auch Platz sparend unterbringen. Selfstorage-Angebote gibt es mittlerweile in fast jeder Stadt. Achte am besten darauf, dass das Unternehmen Mitglied im Verband Deutscher Selfstorage-Unternehmen ist, die sind alle zertifiziert. Das heißt hier gibt es kompetente Beratung und deine Sachen sind gut aufgehoben, das heißt alles ist trocken, bewacht und in die Abteile kann auch keiner rein schauen.

Ob in einer möblierten Wohnung Katzen erlaubt sind, hängt vom jeweiligen Vermieter ab. Ich glaube nicht, dass es da einheitliche Regelungen gibt.

Zu den Katzen: Da gibts keine generelle Regelung. Manche Vermieter wollen es nicht, manchen ist es egal. Musst du einfach fragen.

Zum Einlagern: In größeren Städten gibt es Self-Storages, da kannst du einen Lagerraum anmieten und zahlst dafür, da kannst du Tag und Nacht ran (mit Code) und Sachen bringen oder abholen. Alternativ bieten auch viele Umzugsfirmen eine Einlagerung an, die meisten haben dafür spezielle Lager, kostet so 7-10 Euro pro Kubikmeter, da kommst du dann eben nur über die Umzugsfirma ran. Du kannst ja mal ein paar Firmen abtelefonieren, oder alternativ bei immoscout die Anbietersuche nutzen.

Selfstorage in deiner Gegend mal googeln

Manche Speditionen und Umzugsfirmen bieten das auch mal an.(Anruf )

Vg pw

Frag' einfach bei ein paar Umzugsspeditionen an, was die Lagerung kostet. Fast jeder Möbelspediteur hat ein Lager.

Was möchtest Du wissen?