Wo und Wie kann ich erfahren, bei welcher Bank mein Vater noch ein Guthaben hat für dessen Bestattung. Habe zu ihn seit über 50 Jahren kein Kontakt mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst seine Unterlagen sichten müssen. Da wird es Kontoauszüge, Sparbücher oder Bankkarten geben.

Außerdem checken Banken (zumindest die regionalen, wie Sparkassen und Genossenschaftsbanken) die Todesanzeigen. Wenn Angehörige in der Todesanzeige genannt werden, wird sich die Bank irgendwann von selbst melden. Ansonsten hinfahren und am Schalter fragen, ob eine Bankverbindung bestanden hat.

Über Wertpapieranlagen gibt es jeweils zum Jahresende einen Depotauszug mit den Bestandswerten zum 30.12. des Vorjahres.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfred17
02.03.2017, 11:04

Habe ich schon ohne Erfolg versucht. Die wollen erst die Sterbeurkunde und den Erbschein sehen.

0

Die Bestattungskosten werden erst einmal aus vorhandenem Vermögen bezahlt.

Wenn du das Erbe ausschlaegst, bekommst du dafür eine Bestätigung, damit, mit der Sterbeurkunde kannst du bei der Bank anfragen, ob dort ein Konto existiert und darum bitten, die Rechnung davon zu begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Erbschein bekommst du Auskunft bei der Bank. Und ja, du musst die Kosten für die Beerdigung  tragen. Siehe deine letzte Frage und die Antworten dort. Hast du die überhaupt gelesen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfred17
02.03.2017, 11:08

Wenn ich das Erbe ausschlage bekomme ich auch kein Erbschein!

0

Hast Du geerbt? Dann .bekommst Du auch den Erbschein. Damit dürftest Du dann zugang zu den Konten haben.

Ich weiss....geht etwas an der Frage vorbei....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfred17
02.03.2017, 10:59

Was ist wenn ich das Erbe ausschlage dann muss ich ihn laut Gesetz aber trozdem Bestatten?

0

Was möchtest Du wissen?