Wo und wie bewahre ich Tomaten am besten auf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Lagerung der Früchte geschieht am besten bei 13-18 °C und bei einer relativen Luftfeuchte von 80-95 %. Im Gegensatz zu Blattgemüse ist die Tomate bis zu 14 Tage haltbar. Dabei verliert sie kaum wichtige Inhaltsstoffe. Fälschlicherweise bewahren viele Verbraucher, aber auch Gemüsehändler und Einzelhandelsketten Tomaten in Kühlräumen oder im Kühlschrank auf, wo sie deutlich an Geschmack, Textur und Haltbarkeit verlieren.

Bei zu langer Aufbewahrung wird die Haut der Tomate dünner und schrumpelig, das Fruchtfleisch fällt etwas zusammen, und im Ganzen wirkt die Frucht danach etwas matschig und fühlt sich sehr weich an. Trotzdem ist die Tomate immer noch genießbar und nicht etwa schlecht.

Tomaten soll man, wenn möglich, immer getrennt von anderem Obst und Gemüse lagern. Sie scheiden während der Lagerung Äthylen aus, das den Stoffwechsel benachbarten Früchte oder Gemüse beschleunigt, so dass diese schneller verderben, sie werden bitter, vertrocknen, welken und vergilben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tomate#Lagerung

Wenn Du noch einen kühlen Kellerraum hast ist es ideal. Ansonsten finde ich trotz allem das Gemüsefach als idealster lagerort (machen fast alle Gastronombetriebe so) vor dem Verzehr über Nacht rauslegen so haben sie Zimmertemperatur und das Aroma entfaltet sich besser.

Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank. Einfach an einen kühlen Ort in der Wohnung aufbewahren oder im Keller wenn man einen hat.

Was möchtest Du wissen?