Wo über Experimente der Lise Meitner nachlesen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie hat das Tropfenmodell des Kerns entwickelt und damit dem Phänomen  "Kernspaltung" eine physikalische Grundlage gegeben. Bis dahin schworen nämlich die Physiker Stein und Bein, dass eine induzierte Kernspaltung niemals möglich sein würde. [aus dem Gedächtnis]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
02.01.2016, 10:54

Hier liegt ein Irrtum vor. Das Tropfenmodell der Atomkerne stammt von George Gamon und von Weizäcker, der 1938 die math. Formel zur Berechnung veröffentlichte.

Lisa Meitner war zum Zeitpunkt der Kernspaltungsversuche von Hahn und Straßmann im Exil in Stockholm. Sie stand aber im brieflichen Kontakt mit der Forschungsgruppe um Hahn in Berlin.

Lise Meitner nutzte das Tropfenmodell zur Interpretation der brieflichen Anfrage  von Hahn ob das von Straßmann isolierte Barium aus dem Versuch stammen könnte oder ob dem Straßmann ein Fehler unterlaufen sei.

Dem Nobelkomitee war daher die Mitarbeit der Lise Meitner an der Kernspaltung zu gering und nicht Nobelpreiswürdig.

1

weiter suchen. bin sicher dass sich was findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?