Wo trage ich die WWK BasisRente in Steuer ein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht wurde sie nicht berücksichtigt, weil du mit den gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträgen bereits den Höchstbetrag der absetzungsfähigen Aufwendungen überschritten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maarc
06.06.2016, 12:45

Ich ruf morgen mal im Finanzamt an... Aber das kann ich mir nicht vorstellen.

0
Kommentar von grubenschmalz
06.06.2016, 13:34

Hat bei Riester damit nichts zu tun

0
Kommentar von kevin1905
06.06.2016, 15:39

Die als Sonderausgaben abzugsfähigen Beiträge zur Basisversorgung betragen für 2015 80% von 22.172,- € im Jahr.

Es ist NICHT möglich diese durch die gesetzliche Rentenversicherung (Ausnahme: Knappschaft) auszureizen, aufgrund der Beitragsbemessungsgrenze.

18,7% von 72.600,- € = 13.576,20 €.

Es bleiben also über 8.500,- € Spielraum.

0

Offensichtlich Riester. Oder? Hast du überhaupt Beträge gezahlt? Laut dem Brief anscheinend ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maarc
06.06.2016, 13:44

Laut dem Brief habe ich auch keinen Namen ;)

Habe diese privaten Dinge rausgelöscht. Denke nicht, dass die genauen Beträge jemanden was angehen...

1
Kommentar von kevin1905
06.06.2016, 15:36

Offensichtlich Riester.

Basisrente = Rürup!

0

Die Beträge wären in  der "Anlage AV" (Altersvorsorge) zu erklären gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anlage Vorsorgeaufwand, Zeile 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bei steuerechtlichen Fragen nachfragen. Hier sind rentenrechtliche Probleme in Behandlung.

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?