wo tausche ich in bangkok am besten geld?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, wie die Vorredner schon geschrieben haben - auf keinen Fall in Deutschland wechseln!!! Da verlierst mächtig viel Geld. Aber auch auf dem Flughafen bekommst +/- nen Baht weniger pro Euro als in einer Stadt. Ich würde mir am Flughafen nur nen 100er wechseln um mit dem Taxi oder Bus weiter zu kommen.

Zudem steigt momentan der Euro wieder seit 2 Monaten kontinuierlich an. Wenn ich aktuell dort wäre, würde ich persönlich immer Schritt für Schritt mein Geld wechseln gehen. Aktuellen Kurs Baht Euro kannst hier sehen: http://forumthailand.org/thailand/baht-aktueller-kurs/

Grüße und viel Spaß!

Die Banken selbst nehmen sich in Bangkok nicht viel, wobei die Banken im Flughafen im Normalfall einen schlechteren Kurs anbieten.

Auf gar keinen Fall würde ich das Geld in Deutschland tauschen. Der Unterschied kann bis zu 10 Cent/฿ betragen. Nach momentanen Kurs wären dies 25%.

Eine weitere Möglichkeit wäre das Abheben mit Visa/Master/EC Karte.

Trotzdem würde ich einen Notgroschen parat halten, denn seit kurzem klagen immer mehr Menschen über ATMs, die technisch Probleme aufweisen.

Auf keinen Fall schon in Deutschland!!! Du bekommst in Thailand einen sehr viel besseren Kurs als in Deutschland, einen wirklich sehr viel besseren. Wir reden hier nicht von ein paar Cent sondern von einem Unterschied von mindestens 10%!

An den Wechselschaltern in den thailaendischen Flughaefen sind die Kurse seit einiger Zeit auch deutlich schlechter als draussen (aber immer noch sehr viel besser als in Deutschland). Das war frueher nicht so. Inzwischen wuerde ich aber in einem Flughafen in Thailand nur noch sehr wenig oder besser ueberhaupt kein Geld wechseln. Geldautomaten in den Flughaefen sind aber okay.

Ausserhalb der Flughaefen hat jede Bankenkette ihre eigenen Kurse, die sich aber in aller Regel nur recht geringfuegig voneinander unterscheiden. Da lohn es sich wohl kaum, lange nach der bank mit dem stundenaktuell guenstigsten Kurs zu suchen. Die Kurse der einzelnen Banken sind landesweit identisch (unterscheiden sich also nur von Bank zu Bank, innerhalb der gleichen Bankenkette jedoch nicht von Ort zu Ort). Von Banken betriebene Wechselschalter findest du in Bangkok sowie in den Touristenregonen quasi an jeder Ecke, in abgelegeneren Gebieten lehnen viele Banken jedoch den Ankauf von auslaendischen Waehrungen ab.

Den schlechtesten Kurs gibt es immer fuer Bargeld, der fuer Reiseschecks ist etwas besser. Allerdings kostet das Einloesen von Reiseschecks eine Gebuehr (ich glaube, zur Zeit so um die 30 Baht/ca. 75 Cent herum). Die gebuehr wird pro Scheck und unabhaengig vom jeweiligen Scheckbetrag erhoben.

Ueberall - auch in abgelegenen Gebieten - findest du Geldautomaten, an denen du mit deiner Maestro Karte (EC Karte mit Maestro Zeichen) sowie mit gaengigen Kreditkarten Geld ziehen kannst. Das Ausgabelimit der Automaten liegt bei mindestens 20.000 Baht pro Vorgang, manchmal auch hoeher. Natuerlich muss dein persoenliches Kartenlimit dies auch erlauben. Zusaetzlich zu der von deiner Bank erhobenen Gebuehr (bitte dort erfragen) fallen an thailaendischen Geldautomaten noch einmal 150 Baht Gebuehren pro Vorgang an (unabhaengig vom Abhebungsbetrag). Da zumindest bei Maestro Karten saemtliche Gebuehren pro Vorgang und unabhaengig vom jeweiligen Abhebungsbetrag erhoben werden.Die Kurse an Geldautomaten sind immer etwas besser als die fuer Bargeld.

Ich wuerde also direkt bei der Ankunft in Bankok an einem der zahlreichen Geldautomaten im Flughafen mindestens 20.000 Baht ziehen und auch spaeter immer moeglichst hohe Betraege. Damit solltest du insgesamt am guenstigsten hinkommen.

Gruss DerCAM

Generell bekommst Du den Baht nirgens günstiger als im eigenen Land, also warte mit dem Tausch, oder besorge Dir bestenfalls vorher so viel wie Du für den Transfer in Dein Hotel brauchst, falls nicht schon mitgebucht. Das kannst Du aber auch bei Ankunft am FluHa machen, allerdings gibt's da, wie schon von den anderen erwähnt, schlechtere Kurse als am ATM. Ansonsten bekommst Du mit der normalen EC/Maestro-Karte an fast allen thailändischen ATM's tagesaktuelle Kurse, musst jedoch leider die THB 150 an Gebühren zahlen. Ich mache es immer so, dass ich streue. Ich nehme die Maestro mit, 2 KK und einen Teil Bargeld (€ oder CHF), falls ich mal auf irgendeiner verlassenen Insel keine Verbindung über ATM bekomme und direkt wechseln muss. Ist auch bei evtl. Diebstahl besser, sofern man nicht so blöde ist, alles zusammen aufzubewahren. Bei Abhebungen am ATM nehme ich immer den Höchstbetrag von THB 20.000, dann relativieren sich die THB 150 an Gebühren.

DerCam hat es geschrieben: Bloss nicht in Deutschand tauschen! Das ist voellig ueberflussig. EC-Karten funktionieren, aber man nimm Dir zusaetzliche 150 Baht fuer das Geldziehen ab. Die Gebuehren Deiner deutschen Bank gehen natuerlich extra.

Am Flughafen findest Du die ersten Banken mit Wechselschaltern. Hier kannst Du leicht Dein Geld fuer Taxi und die ersten Schritte wechseln. Deren Wechselkurs mag nicht der beste sein, aber man kann damit leben.

Das sollte fuer Bus, Taxi usw. erstmal langen. Nicht mehr als 50 Euro (ca. 4100 Baht). Der Airport-Bus in die Innenstadt kostet genau 150 Baht, also knapp 4 Euro. Abfahrt unten im Erdgeschoss, Survanabum Airport, Ausgang 8. Da ist die Ticket-Bude, nicht zu uebersehen.

Angekommen in Bangkok findest Du ueberall Geldwechsler, deren Kurse Du leicht vergleichen kannst, um den besten Preis zu finden.

Grundsätzlich ist es kostengünstiger, eine gewisse Menge Bargeld bereits in Deutschland umzutauschen. Ansonsten empfehlen sich, nicht nur der Sicherheit wegen, Travellerschecks. Aber: Auch in Thaliand gibt es Geldautomaten, die mit den üblichen EC-Karten arbeiten. Wichtig hierbei: Den allgemeinen Umrechnungskurs beachten.

DerCAM 04.08.2010, 13:19

In Deutschland sind die Kurse viel zu schlecht. Auf die Art ist es also mit ganz erheblichem Abstand am teuersten.

0
flyrobbin 04.08.2010, 16:22
@DerCAM

Da bist Du schlecht informiert. Die Banken in Deutschland haben weitaus bessere Kurse, als das Ausland, da - auch in Thailand - der Euro eine recht beliebte (Tausch-)Währung ist.

0
DerCAM 04.08.2010, 16:42
@flyrobbin

Na gut, dann mal Butter bei die Fische. Wieviel Baht bekommst du heute in Deutschland fuer 1 Euro? Also Bargeldtausch und dabei eventuelle Gebuehren rausgerechnet. Ich vermute mal, dass du keine Bank finden wirst, die dir mehr als etwa 39 oder hoechstens 40 gibt. Hier kriegst du heute etwa 42 (leichte Schwankungen von Bank zu Bank).

Dann mal los!

0
Vagabundo 05.08.2010, 18:10
@flyrobbin

Was soll denn nun das mit der "beliebten Tauschwährung" ??? Der Baht ist nirgens so billig wie im eigenen Land - Punkt ! Genauso wirst Du umgekehrt in Thailand niemals so billig € kaufen, als in €-Land - wieder Punkt !

Ich fliege 3 x im Jahr nach Thailand und es war NOCH NIE anders - endgültig Punkt !

Sorry, aber mit "Hörensagen" sollte man keine ernsthaften Frage beantworten... ;-)

0

tausch ein wenig am airport für den transfer und ansonsten kannst du dir an jedem geldautomaten etwas ziehen. ich bin kaum in die wechselstuben gegangen. du kannst bald alles mit ec-karte dort bezahlen.

DerCAM 04.08.2010, 13:21

Ich habe in den nun bald 10 Jahren, die ich in Thailand lebe, noch keine einzige Stelle gefunden, an der man mit EC Karte bezahlen kann. Kreditkarten in groesseren Geschaeften, Reisebueros und Hotels ja (oft mit Aufschlag von 3 bis 5%), EC Karte aber nirgends.

0

Ich habe die Antwort von Vagabundo gelesen. Dieser Frage ist nichts hinzu zufuegen. Er hat vollkommen recht. Ich selbst lebe seit 22 Jahren in Bangkok. Viele Gruesse aus Bangkok Dasian

Was möchtest Du wissen?