Wo steuerpflichtig, wenn Job in Nigeria, kein BRD Wohnsitz

3 Antworten

es spielt keine Rolle ob du einen Erst oder Zweitwohnsitz in Deutschland hast oder wo du arbeitest. Entscheidend ist, wie lange du dich in den jeweiligen Ländern aufhälst. Von welchem Land du bezahlt wirst spielt auch keinerlei Rolle. Dort wo du dich die meisten Tage im Jahr aufhälst mußt du Steuern zahlen. Beachte, daß du natürlich auch sämtliche Privilegien wie Rente, Kindergeld, Krankenversicherung usw verlierst wenn du hier keine Steuern zahlst. Nigerianische Rente wirst du auf jeden Fall nie bekommen

Warnung!!!!! Wenn ich Nigeria lese, wow -- dann hoffe ich das du ganz ganz, ganz sicher bist, das du dort ganz real und absolut sicher einen Job hast. Du weisst hoffentlich von der Nigeria Connection und dessen raffiniere Betrügereien?

Dann brauchste du keine Steuern in Deutschland zahlen, in Nigeria werden Steuern erhoben aber sehr geringe, kannst dort auch eine Steuererklaerung abgeben. (vorsicht Das Leben in Nigeria ist gefaehrlich)Ich lebte 14 jahre dort

Beihilfeberechtigung?

Ich bin über meine Eltern (Beamte) in einer PKV und zu 80% Beihilfeberechtigt. Jetzt werde ich meinen Schulabschluss machen, allerdings nicht direkt eine Ausbildung beginnen, wodurch ich den Anspruch auf Kindergeld verliere. Wie sieht es mit der Beihilfe aus, fällt die damit auch sofort weg? Ich gehe ins Ausland und weiß nicht wie es mit der Überbrückung der 3 Monate zwischen Schulabschluss und Auslandsaufenthalt aussieht. Muss ich mich da für 3 Monate dann zu 100% selbst privat versichern? Oder was gäbe es für alternativen, damit das für bezahlbar bleibt?

...zur Frage

Was muss ich bei nem Auslandssemester beachten? (Bafög, Verdienst)

Hallo,

ich fange bald ein Paxissemester im Ausland (außerhalb der EU) an und würde doch in € umgerechnet mehr als 450€ monatlich verdienen.

Zur zeit bekomme ich 422€ Bafög + 450€ meines Nebenjobs den ich kündigen werde. Ich bin im sechsten Semester. (und würde nur noch dieses Semester Bafög bekommen)

Muss ich mich beim Bafögamt melden und bescheid geben, dass ich über 450€ verdienen werde? Oder ist denen das egal? Die achten ja sonst nur auf mein Verdienst von vor 2 Jahren.

Oder ist es wichtiger sich beim Finanzamt zu melden bzw. ist das Finanzamt in Deutschland nur für Steuern, die in Deutschland zu zahlen sind zuständig und nicht für Steuern aller Deutschen Staatsbürger weltweit?

Ich will an Ende auf keinen Fall Ärger mit dem Finanzamt oder dem Bafögamt.

Außerdem werde ich dort 5-6 Monate sein, muss ich das beim Einwohnemeldeamt melden? Oder sonst wo?

Was muss ich im übrigen noch beachten?

Gruß

...zur Frage

Kann ich auch am Zweitwohnsitz zum Finanzamt?

Hallo Leute,

ich möchte demnächst umziehen und meinen neuen Wohnsitz als Zweitwohnsitz anmelden. Mein Hauptwohnsitz wäre dann bei meinen Eltern.

Wegen meiner elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale muss ich zum Finanzamt.

Nun ist meine Frage, ob ich auch zu der zustndigen Stelle des Zweitwohnsitzes gehen kann oder zu der des ERstwohnsitzes gehen muss...

Lg gast38

...zur Frage

Kann ich mein Kfz auf dem Zweitwohnsitz angemeldet lassen?

Bin gerade umgezogen und habe meinen neuen Hauptwohnsitz angemeldet. Meinen alten Wohnort (Elternhaus) habe ich als Zweitwohnsitz eintragen lassen. Muss ich mein Kfz auch auf den neuen Wohnsitz ummelden oder kann ich es über den alten angemeldet lassen? Besten Dank für die Antworten!

...zur Frage

Steuererklärung: Zweitwohnsitz melden oder wöchentliche Fahrten?!?!

Hallo liebe Community,

heute habe ich mal ein paar Fragen zur Steuererklärung. Ich arbeite seit 3 Jahren in Hamburg, und pendle wöchentlich zwischen meinen 300 km entfernten Hauptwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Zu mir: ledig, keine Kinder, Steuerklasse 1

Muss ich einen Zweitwohnsitz in Hamburg anmelden, auch wenn ich dort keinen festen Wohnsitz(Pension, Wg, etc) habe?!??! Kann ich ohne weiteres 1x Fahrt pro Woche in der Steuererklärung angeben???!?!

Was muss ich beachten? Ab wann muss ich einen Zweitwohnsitz anmelden??!

Ich hoffe ich könnt mir helfen.

Gruß Psykurt

...zur Frage

Mit was muss ich rechnen (Finanzamt), wenn ich nach 5 Monaten mein Wohnsitz umgemeldet habe (Zweitwohnsitz Berlin zu meinem Hauptwohnsitz anstatt München)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?