Wo steht das Gesetz, dass ich GEZ zahlen muss? Hat jemand eine Idee, wie man nicht mehr zahlen muss?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johnbobs
28.01.2016, 15:28

Die Grundlage zur Zahlungspflicht ist eine nicht amtliche Fassung. Somit nichtig?
Dazu kommt, es ist ein Staatsvertrag. Und Verträge zu Lasten Dritter sind nichtig. Ist man trotzdem verpflichtet zu zahlen?

0

Die Rechtsgrundlage ist der Rundfunkstaatsvertrag.

Möglichkeiten zur Befreiung: Keine, außer du hast einen Befreiungsgrund wie ALG 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber nen Computer nutzen; auch dafür zahlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§24 des bundesbankgesetzt gibt es nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja... schreib nen brief an die gebührenzentrale und frag nach wie du bar zahlen kannst... 

giralgeld ist in deutschland immernoch kein offizielles zahlungsmittel... nur münzen und scheine

und da GEZ gebühren öffentliche Gebühren sind, musst du es theoretisch mit offiziellem zahlungsmittel zahlen können... 

gab vor 2-3 jahren mal berichte diesbezüglich... bin aber nicht up to date... wie sich das ganze entwickelt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Azrael88
27.01.2016, 22:11

§24 des bundesbankgesetzt gibt es nicht mehr

0
Kommentar von Azrael88
27.01.2016, 22:23

hast du es gemacht?

0
Kommentar von blumenkanne
28.01.2016, 06:12

die nummer ist fast zwei jahre alt und geht direkt in ablage p wie papierkorb. das hebt keinen menschen beim beitragsservice an. offizielles zahlungsmittel beim beitragsservice ist überweisung oder lastschrift. anderes gibts nicht. wer macht sich mit solchem schwachsinn noch lächerlich?

2

Du hast Internet .. das reicht um zahlen zu müssen. ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
28.01.2016, 01:07

Falsch - auch wenn man weder Fernsehen, Radio noch Internet hat, muss man trotzdem zahlen - es sei denn einer der gültigen Befreiungsgründe trifft zu - ALG2, Bafög, ein anderes Haushaltsmitglied zahlt

0

das steht im rundfunkbeitragsstaatsvertrag. da steht auch drin das dies unabhängig von geräten geschieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Azrael88
28.01.2016, 07:13

warum zwingen die uns so was zubezahlen..?

0
Kommentar von Johnbobs
28.01.2016, 15:31

ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung. Verträge zu Lasten Dritter sind nichtig. Die haben einen Vertrag mit dem Staat, nicht mit einem selbst. Zählt das hier nicht?

0

Ja. Nur wenn du: blind oder taub oder asylsuchend oder Befögbeantragend oder arbeitslosgeldhabend...

Ich habe vorgestern einen Brief von gerichtsvollzieher bekommen. daher schlage ich vor, die Beiträge zu bezahlen...egal ob GEZ einfach Mist ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?