Wo steht bei der Lohnsteuerbescheinigung 2016 wie viel Geld man Zurück bekommt?

4 Antworten

Auf der Lohnsteuerbescheinigung steht lediglich, wieviel Steuern und Sozialabgaben du in dem Jahr gezahlt hast.

Um davon etwas zurück zu bekommen, musst du einen Lohnsteuer- oder Einkommensteuerjahresausgleich machen. Hier hilft dir ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein. Was die dafür haben wollen, musst du dort erfragen.

okay Danke , weil da ist eine Zeile da steht Einbehaltene Steuern " 144€ " . Da dachte ich vielleicht ist es das.

0

Okay und diese muss ich ja eigentlich zurück bekommen oder bekomme ich mehr als die 144?

0
@hallihallo63

Mehr auf keinen Fall. Wenn du aber nichts abzusetzen hast, bekommst du auch nichts zurück.

0
@chatley

Wenn du aber nichts abzusetzen hast, bekommst du auch nichts zurück.


Unsinn:
Jemand dessen Jahreseinkommen unterhalb des Existenzminimums in Höhe von 8652 Euro in 2016 lag, erhält seine komplette Lohnsteuer erstattet. Da muss gar nichts weiter eingegeben werden.

0

was heißt wenn ich nichts Abzusetzten habe

0

Fahrkosten wurden übernommen und Arbeitskleidung auch :)

0

kauf dir eine Steuer CD und mache den Einkommensteuerjahresausgleich alles gar nicht schwer. Du brauchst keinen Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater - nicht bei dieser Situation.

Du bekommst die gezahlten Steuern zurück. Du kannst nur soviel Steuern zurück bekommen, wie Du auch gezahlt hast.

Das steht da gar nicht.

Wenn Du kaum was absetzen kannst, kriegst Du auch kaum was zurück.

Hallo bekommt man bei einen finantzsirung Kredit Geld ausgezahlt auf sein Konto ?

Wer weiß ob man bei einem finazirungs Kredit Geld ausgezahlt bekommt ?

...zur Frage

Wer bekommt das Geld eines Haftpflichtfalls ausgezahlt?

Wer bekommt das Geld eines Haftpflichtfalls ausgezahlt? Derjenige der den Schaden verursacht hat (also der Versicherungsnehmer) oder wird es direkt dem überwiesen, der es letztlich auch bekommen soll?

...zur Frage

Warum zahle ich bei teilzeit keine lohnsteuer?

Hallo, Ich habe bis November 2015 in vollzeit gearbeitet, war dann 15 Tage arbeitslos und hab seit Mitte November nun ne teilzeitstelle. Nun steht die Steuererklärung an und mir ergeben sich einige fragen: Ich habe von meinem neuen Arbeitgeber für diese 1 1/2 Monate keine elektronische lohnsteuerBescheinigung bekommen, was mir beim Blick auf die Abrechnungen logisch erscheint, da ich keine Lohnsteuer gezahlt habe. Nun hab ich aber offensichtlich keine anderen steuern (kirchensteuer, soli) abgeführt. Gibt's da bestimmte einkommensgrenzen? Von meinem vorigen Arbeitgeber hab ich den bescheid, wie läuft das nun bei der steuererklärung, geb ich da nur die werte an die auf dieser mir vorliegenden Bescheinigung stehen? Was mach ich mit dem arbeitslosengeld? Also muss ich das irgendwie mit einrechnen oder Schick ich da den bescheid mit? Muss ich wohl damit rechnen, dass das Finanzamt auch noch Geld von mir haben will?

...zur Frage

Was bekommt man bei Tipico ausgezahlt?

Wenn man ein Tipico ein Wettschein macht und Beispielweise 4 Tips gemacht hat,aber nur 2 richtig sind,bekommt man dann trotzdem ein bisschen Geld ausgezahlt?

...zur Frage

Bausparvertrag Wüstenrot

Nabend,

ich habe seit 2007 einen Bausparvertrag, der seit 2012 zuteilungsreif ist und 100% der Bausparsumme erreicht hat (Bausparzins liegt bei 1%). Damals habe ich mich mit meinem Berater entschieden den Vertrag auf Eis zu legen und auch kein Darlehen in Anspruch genommen. Jetzt brauche ich aber leider wegen einer wirtschaftlichen Notlage das Geld. Kann ich den Vertrag sofort kündigen und wird das Geld dann auch zeitnah ausgezahlt? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Steuererklärung - Dezembergehalt im Januar?

Ich habe eine Frage zur Einkommenssteuererklärung 2016 und 2015.

Ich habe am 01.12.2015 einen neuen Job in Frankfurt begonnen. Das Gehalt für diesen Monat wurde erst im Januar 2016, gemeinsam mit dem Januar 2016 Gehalt, ausgezahlt.

Auf meiner elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2016 ist nun in Zeile 3 ein zu hohes Bruttogehalt für 2016 ausgewiesen. Es enthält logischerweise das Gehalt für Dezember 2015. Der Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2015 weißt keine Beträge aus.

Wie lässt sich nun das Monatsgehalt, welches in 2016 ausgewiesen ist auf das alte Kalenderjahr (2015) übertragen? Ist es richtig, dass in Zeile 19 ein Bruttomonatsgehalt eingetragen werden müsste? Welche Möglichkeiten habe ich bei der Erstellung der Einkommensteuererklärung?

Ich würde mich Hilfe und Anleitung sehr freuen! Grüße, Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?