WO spricht man in AMerika Deutsch?

7 Antworten

Es gibt den ort frederiksberg in texas das von deutschen auswanderern gegründet wurde. dort gibt es noch vieles was an deutschland erinnert und auch deutsche vereine sowie zum teil deutsch sprechende bürger. aber nicht jeder bürger dort kann deutsch. außerdem gibt es noch mehr solcher orte in amerika nur leider kenne ich diese namen nicht genau. aber du kannst einfach mal bei google friedrichsburg texas eingeben da wird der ort dann angezeigt.

Da die Deutschen in den USA die größte Einwanderungsgruppe darstellten, sollte es noch immer möglich sein in den verschiedensten Regionen Leute zu treffen, die zumindest gebrochen deutsch sprechen. In einigen Haushalten gilt deutsch nach wie vor als zweite Muttersprache. Die meisten Einwanderer jedoch distanzierten sich von Deutschland wegen zu meist politischer Gegensätze im Heimatland. (Krieg, ethnische Verfolgung)

In Pennsylvania gibt es viele Orte wo man Pensylvania-Dutsch spricht, eine Mischung von Deutsch, Badisch, Pfälzisch und Englisch. Die Einwohner sind Abkömmlinge von den vielen Flüchtlingen aus den entsprechenden Ländern, die vor ca. 150 Jahren aus politischen Gründen dorthin gezogen sind. Es gab sogar einmal eine Abstimmung, ob Englisch oder Deutsch die Offizielle Landessprache sein solle. Diese Abstimmung ging nur knapp für die Deutschen verloren.

Es heißt natürlich Pennsylvania-Dutch

0

Diese Abstimmung ist einer der USA-Mythen, die sich hartnäckig halten und leider nicht totzukriegen sind. Diese Abstimmung hat es tatsächlich aber nie gegeben, und hätte es sie gegeben, wäre die Entscheidung auch nicht knapp ausgefallen, denn die Mehrheit der Einwanderer und der Bevölkerung war zu jener zeit englischsprachig.

0
@Urbanessa

Die Deutschamerikaner bilden lt. Wikipedia die größe "etnische Gruppe" in den USA. Urbanessa, deine Einschätzung wie eine Wahl ausgefallen wäre oder war (egal ob es sie gegeben hat oder nicht), ist wohl etwas gewagt.

0

Was möchtest Du wissen?