wo spende ich am besten, bzw. kommt die Hilfe direkt an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten finde ich dafür örtliche Vereine oder so. Die haben meist ehrenamtliche Mitglieder, weshalb das Geld wirklich für den guten Zweck ausgegeben werden kann. Gerade vor Weihnachten gibt es da auch ab und zu Aktionen, da nehme ich sehr gerne dran teil.

Beispiel: Eine Vereinigung sammelt Wünsche von Kindern in der Gemeinde, die auf Grund der familiären Situation sonst nicht erfüllt werden könnten. Oft sind es kleine Dinge wie Badehandtücher, Bücher etc. und dann hängen sie dir ganzen Wünsche auf kleinen Zetteln an einen Baum und man kann sich einen holen und den Wunsch erfüllen. Ich packe dann ein fertiges Geschenk und gebe es bei der Vereinigung ab. Das bekommt das Kind dann direkt so wie es ist.

Hallo,

grundsätzlich würde ich auch sagen bei der Caritas...jedoch finde ich es auch nicht blöd wenn man sich an aktuellen Gegebenheiten orientiert...

Das heißt, zur Zeit wird die Hilfe auf den Philippinen benötigt und es würde Sinn machen an eine der Unterstützenden Organisationen zu spenden.

Hilfe und Spenden brauchen viele Organisationen, da gibt es eigentlich KEIN "wo spende ich am besten".

Du orientierst dich vor dem Spenden zur Sicherheit an Gütesiegeln wie dem Österreichischem Spendengütesiegel OSGS...dann sollte nichts passieren und alles da ankommen wo es hin soll:-)

Ach ja und großartig! Deine Einstellung ist sehr lobenswert:-)

Hallo,untenstehendes habe ich heute schon mal so beantwortet

Ganz egal was andere sagen ,meinen ,schreiben----------

über irgendeine Hilfsorganisation.Ich würde nur dorthin spenden,

wo ich 100%ig nachvollziehen kann wo mein Geld hinfliesst.

Am besten vor Ort, und dann auch nur Sachspenden mit vorheriger Absprache

was benötigt wird.

Ausgenommen Kinder-Krebs-Stationen oder Hospize.

Bei Tierheimen auch nur Futterspenden.

Aber das entscheidet jeder für sich selbst.

VG pw

Eine schöne Idee. Grundsätzlich muss dir aber klar sein, dass ohne "drumherum" nix geht, so eine Organisation hat nunmal kosten, die gedeckt werden müssen. Ich würde dir empfehlen, dich in deinem näheren Umfeld umzuschauen: z. B. Kinderheime, Frauenhäuser, Die Tafel, da kannst du direkt hingehen und dich informieren!

Was möchtest Du wissen?