Wo soll ich suchen - Inserat aufgeben "Tierschutz"

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Regelmäßiges Einkommen durch eine feste berufliche Tätigkeit, begrenzte Anzahl an Tieren, privates Projekt ohne sich auf Spenden verlassen zu müssen. Blauäugig durchs Leben zu gehen und immer nur das Beste zu hoffen, ist nicht mein Ding. Die Erfahrung zeigt, dass man sich nie auf "Almosen" verlassen kann. So war es angedacht. Vielen Dank für Eure Antworten! Cantarella

Ich bin mir nicht sicher, ob Du da nicht gewisse Grundkenntnisse/Ausbildung vorweisen musst. Und unterschätze nicht die Kosten! Es sind schon viele an den Kosten gescheitert. Viel Glück!

Cantarella 08.04.2011, 18:09

Ich habe nicht vor ein riesen Projekt zu starten, ich möchte auch im kleinen Rahmen helfen. zur Zeit arbeite ich in einem sehr kleinen Verein, auch solche Vereine können einen wertvollen Beitrag leisten. Sicher kann ich kein Geld verschenken, aber vielleicht gemeinssam kann man was erreichen... LG

0
Sonnia22 08.04.2011, 18:35
@Cantarella

Ich dachte auch nicht an ein Riesenprojekt. Will keinesfalls schwarz sehen, aber es ist wirklich nicht einfach. Drücke Dir sämtliche Däumchen (habe auch schon oft mit so einem Gedanken gespielt)!

0

Kommt immer darauf an, welche Voraussetzung Du selber einbringen kannst und willst - zB welche tierbezogene Ausbildung, welche Fachkenntnisse, welche Rechtsform das ganze sein soll (Verein, GmbH) ?

Willst Du das Geld stellen, und die Fachkunde dazukaufen, (dann empfehlen sich landw. Fachblätter, Tierzeitschriften und so weiter),

oder stellst Du die Fachkunde, und jemand anderer soll Dir das Geld geben? (> Anzeigen anderswo schalten, zB bei entsprechenden Organisationen)

Wer soll - wenn überhaupt - das Fundraising machen etc etc etc

Platz für solche Projekte gibts ja in Deiner Gegend mehr als genug, und mit gezielten ud ausführlichen Projektvorstellungen kannst Du dann auch ANzeigen schalten, oder mal die entsprechenden Ämter anlaufen.

Cantarella 08.04.2011, 13:52

Danke für die Informationen;

leider verfüge ich über keine tierbezogen Ausbildung, ich habe mehrjährige Erfahrung als ehrenamtliche Mitarbeiterin in einem Tierschutzverein.

Ich kann das Haus kaufen, aber es ist angedacht, dass man gemeinsam das Projekt finanziert.

0
pecudis 10.04.2011, 10:15
@Cantarella

Dann würde ich an Deiner Stelle am ehesten Zeitschriften wie "Landlust", "Landliebe" und ähnliches in Betracht ziehen, oder die üblichen Bio-Werbezeitschriften - die haben Zielgruppen mit viel Geld und wenig Ahnung und einem Hang zum Tierschutz.

Allerdings brauchst Du für den legalen Betrieb solcher Einrichtungen dann immer noch Fachkunde, einfach nur so mal Ehrenamt reicht nicht, das muß schon eine anerkannte Ausbildung im Tierbereich sein. Für sowas böte sich dann ggf eine Anzeige im einem landw. Wochenblatt an, und da kann DIr auch das Arbeitsamt helfen.

0

Wende dich mal an Antenne MV in Plate.Dort an Torte Dück Ist ein Moderator der hat ein offnes Ohr für sowas und eine Rubrik in seiner Sendung Grüsse aus MV

Verlasse Dich nicht auf Spenden, die kommen nämlich entweder unregelmässig oder gar nicht!  Ich habe auch nur eine kleine Organisation, aber die Kosten trage ich alleine. Wie es einem gehen kann, wenn man nur von einem Tag auf den Anderen leben kann, kannst Du dem anhängenden Schreiben entnehmen!  Es ist von heute, also ganz aktuell. So geht es vielen, die den gleichen Traum hatten wie Du.  Nicht nur im Ausland!  Und neben einer geregelten Arbeitszeit ist das auch gar nicht zu schaffen!  Damit tust Du auch den Tieren nichts Gutes.  *********************
Betreff: Leider keine Hilfe da! In fünf Tagen gehen unsere Lichter aus.

Leider haben wir auf unsere verzweifelte Hilferufe  keine Resonanz erhalten. Ich habe auch die große Orgas  um Hilfe gebeten. Leider ohne Erfolg. . Der ETN wollte gar nicht mit mir sprechen, BMT hat seine eigene, große Projekte, und die Anderen haben keine Interesse. Na ja, unser Projekt ist  nur ein kleinen Projekt, keine 3500 Hunde , wie in Smeura o.ä.. Für unsere Hunde bedeut es aber Leben.

Da wir noch max. 5 Tagen unseren Hof halten können. Dann legen unsere Tierpfleger die Arbeit nieder, da sie sein letztes Gehalt nicht bekommen haben und kein Geld zur leben haben. Und bei uns leben zur Zeit noch  über 70 Hunde. Was pssiert mit den Hunden und den Tierschutzhof ?

Also noch den letzter Mal versuche ich um Hilfe zur bitten um unseren Tierschutzhof zur retten

Welchen Verein kann und möchte unseren Tierschutzhof dauerhaft  unterstützen ggf. auch übernehmen?

Liebe Tierfreunde und Vereine !!

Seit längere Zeit kämpfen wir ums überleben und Erhaltung von unseren Tierschutzhof für ausgesetzte Strassenhunde � Pusia� in Polen, in Zelgoszcz. In letzter Zeit viele Menschen haben uns geholfen. Wir haben viele Futterspenden  und Sachspenden bekommen. Auch manche Geldspenden .Dafür sind wir sehr dankbar. Und es hat uns sehr geholfen, aber es war leider nur eine kurzfristige Lösung. Da wir  unseren Tierschutzhof nur von Spenden und Schutzgebühren unterhalten ( und unsere Vermittlungen sind leider stehen geblieben), da momentan stehen wir wieder absolut vor dem Aus. Unsere Tierpfleger wollen nicht weiter arbeiten, da wir denen kein mehr Geld zahlen können, wir können kein Strom, TA  und keine andere Rechnungen  bezahlen. Unsere laufende monatliche Ausgaben beziffern sich durschnittlich auf ca. 3500-4000,-� ( ohne Futterkosten  und ohne Renovierungs Arbeiten). Und diese Summen bekommen wir absolut nicht zusammen.

Deswegen mein ganz großes Apell an ALLE Vereine oder Tierschutzinitiativen  !!

Ob ein Verein kann und möchte uns dauerhaft unterstützen ggf. sogar unseren Tierschutzhof  in der Zukunft  übernehmen ?

Allein schaffen wir das absolut nicht länger. Ich persönlich bin schon ganz ausgebrannt, schwer krank, heute war wieder den Notarzt  und ich kann einfach nicht mehr. Aber ganz aufgeben möchte ich es nicht. Wir könnten auf dem Tierschutzhof schon sehr vielen Hunden helfen, die medizinisch versorgen,  viele haben ein tolles Zuhause gefunden, viele suchen noch ein Zuhause und es wird für alle eine Tragödie, wenn  wir aufhören müssen, da wir es finanziell nicht mehr bewältigen können. Und  momentan alles steuert in diese Richtung.

Wenn ein Verein  wird bereit uns zur unterstützen , da wird es für unseren Tierschutzhof die einzige Rettung vor dem Aus. Da soll aber eine richtige, dauerhafte Unterstützung sein und nicht nur basiert  auf dem, das wir bringen an Ort und Stelle kastrierte, geimpfte, gechipte Hunde und der Verein behält die alle Schutzgebühren. ( haben wir schon in der Vergangenheit so was leider erlebt)

Unseren Tierschutzhof ist wunderschön, sehr viel grün, die Hunde leben großteil im Rudel und  dort kann man ein wunderbaren Hundeparadies ausrichten, wenn nur die finanzielle Mittel wären.

Gibt es so einen seriösen und ehrlichen Verein, der uns unterstützen  kann und dauerhaft mit uns arbeiten kann.

Wenn ja, bitte dringend bei mir melden.

Doris
Mail doris@canis-donum-dei.de
Tel. 0151/17000755
<a href="http://www.polnische-fellnaseninnot.de" target="_blank">www.polnische-fellnaseninnot.de</a>
 

Was möchtest Du wissen?