Schaffe ich mein Abitur im Gymnasium nach der Gesamtschule?

6 Antworten

Hast du denn neben Englisch noch die 2. Fremdsprache bereits erlernt? Das ist für mich der größte Knackpunkt, da Gymnasien oft keine Anfängerkurse anbieten, Gesamtschulen aber immer. Ist natürlich schade, dass es bei euch keine weiterführende Gesamtschule in der Nähe gibt.

Generell ist der Übergang in die Oberstufe aber generell nicht einfach, auch auf einer Gesamtschule nicht. Es ist für viele nicht leicht, die neue Arbeitsweise schnell genug zu erlernen, dazu hat man nur 6 Monate und in Gymnasien wird das Tempo schon früher angezogen, vor der Oberstufe. Trotzdem ist es in Gymnasien wie auch an Gesamtschulen nichts ungewöhnliches, dass sehr viele die 11. Klasse wiederholen müssen, danach klappt es aber dann meist. Man kann dadurch auch eine falsche Leistungskurswahl korrigieren.

Zum einen ist Unterricht und Hausarbeit deutlich mehr und man muss selbstständig und eigenständig arbeiten. Man darf nicht warten, bis der Lehrer sagt, "schaut euch das noch mal genau an zu Hause", das muss man von selbst machen.

Mein Sohn ist jetzt in der 12. Klasse einer Gesamtschule und muss deutlich mehr zu Hause machen. Vorher hat er fast gar nichts machen müssen bis zur 10. Klasse. Von 50 Leuten haben 11 die 11. Klasse nicht geschafft, die meisten wiederholen. Selbst ein Mädchen mit sehr guten Noten vorher hat es nicht geschafft. Sie hat halt vorher schon viel getan und gelernt und konnte sich nicht entsprechend steigern.

Die Privatschule wäre sicher die bessere Wahl, aber du musst den Zeitfaktor mit langen Fahrzeiten auch berücksichtigen und ggf. den Fremdsprachenaspekt. Frag da jeweils bei den Schulen nach, wie das dort ist mit Fremdsprache und Unterrichtszeiten.

Und mach dir nicht zu viel Druck, es ist auch keine Schande, eine Klasse zu wiederholen. Und überlege dir auch, ob du für deinen Wunschjob wirklich Abi brauchst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Sobald ich weiß, ist sowohl auf einer Gesamtschule; Gymnasialstufe, sofern es eine auf der Gesamtschule gibt; und auf dem Gymnasium , normales Gymnasium, der Unterrichtsstoff gleich.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------.

Sage deswegen , "normales Gymnasium" weil es noch diese Möglichkeit zum "normalen Abitur" gibt,:

https://www.bildungsxperten.net/bildungschannels/schule/abitur-und-ausbildung-gleichzeitig/

Warum machst du das Abi nicht auf der Gesamtschule?

Versteh ich nicht

Die Gesamtschule ist in Deutschland eine Alternative zum dreigliedrigen Schulsystem – Gymnasium–Realschule–Hauptschule . Die drei Schulformen werden hier sozusagen miteinander kombiniert.

Sollte ich die Schule wechseln, wenn das Gymnasium zu schwer und die Realschule zu einfach ist?

Ich besuche momentan noch die 9.Klasse eines Gymnasiums, da ich mich dort aber sehr verschlechtert habe, also zwar noch versetzt werde, aber fast nur noch 4en und einige 3en sowie auch eine 5 habe, will ich zur 10. Klasse auf eine Gesamtschule wechseln. Nun bin ich seit gestern und noch bis morgen zur "Hospitation" auf dieser Gesamtschule (also quasi eine Probezeit) und es gefällt mir auch sehr gut. Es ist im Vergleich zu unserer Schule eine gaaanz andere Welt und die Leute sind auch nett und mögen mich. Aber jetzt kommt das Manko unzwar ist es irgendwie wirklich >zu einfach< habe ich das Gefühl! Ich würde dort, da bin ich mich recht sicher, wohl wirklich nur 1en und 2en haben. Heute und gestern habe ich mich fast durchgehend melden können, wir haben in Deutsch den Satzbau und in Mathe das Volumen, Umfang usw. von verschiedenen Körpern durchgenommen - Das hatten wir teils in der Grundschule, teils in der 8 oder 7. Klasse! Ich freu mich da zwar drüber, weil ich halt urplötzlich für ein paar Tage die Beste statt die Schlechteste bin, aber ich bin extrem skeptisch, es wäre für mich warscheinlich wieder so wie in der Grundschule: Unterfordert, total gelangweilt, aber eben trotzdem gut. Nur frage ich mich lern ich da überhaupt noch was? Ist das normal, dass es auf einer Schule SO einfach ist? Es gibt noch keine 10 Klasse dort, die Schule ist recht neu, wir werden also die ersten sein. Und somit wird auch die Oberstufe erst übernächstes Jahr neu gebildet und ich habe Angst, dass es dann plötzlich voll losgeht wieder auf "Gymnasium-Level", das ich hier aktuell gewohnt bin, und ich (und die meisten anderen) überhaupt nichts mehr hinbekomme und mein Abi nicht schaffe. Kann so etwas vorkommen? Dass eine Realschule unterm Standart ist und somit irgendwie hunderten Jugendlichen ihren Bildungsweg versaut...? Ich weiß es nicht. Eventuell können auch mal Realschüler hier drunter schreiben, was sie im Moment so durchnehmen. Also in Englisch haben die anderen Referate gemacht, in Französisch ging es um den Superlativ (Wobei hier kein Vergleich ist, da ich seit 5 Jahren lerne, die dort erst seit 3. Außerdem werde ich es nicht wählen) und generell ist das Arbeitsklima dort lockerer was auf den ersten Blick zwar gut ist aber ich finds schon seltsam, wenn manche Leute wärend dem Unterricht essen, die Tür die ganze Zeit auf ist und man uns einfach 10 Minuten vor Schluss gehen lässt.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Macht es einen Unterschied wo man sein abi macht?

Macht das mittlerweile noch ein Unterschied? Werden Gymnasiasten bevorzugt? Man kann ja auf der Gesamtschule und Gymnasium Abitur machen, welche Schule kommt besser an? Und ist Gymnasium im Gegensatz zu Gesamtschule viel schwieriger?

...zur Frage

Wie lang muss ich noch zur Schule gehen?

Guten Abend :D Ich hab die zwei Fragen, welche die Schule bzw. das Abitur betrifft. Also, nehmen wir man an ich beende die Realschule mit einem Notendurchschnitt von 1,8. Dann wechsle ich quasi auf ein Gymnasium um dort mein Abitur zu machen.

Erste Frage: Habe ich nachdem ich die 10. Realschulklasse mit einem Notendurchschnitt von 1,8 absolviert habe einen erweiterten Realschulabschluss oder muss ich die 10. Klasse wiederholen um ein erweiterten Realschulabschluss zu bekommen? Das wär irgendwie nicht so toll, weil ich eine Schulklasse wiederholen musste und dann quasi 2 Jahre älter wär als meine Mitschüler.

Zweite Frage: Wie lange dauert das Abitur auf dem Gymnasium(Niedersachen)? Höre immer wieder mal das ein Realschüler die 10. Klasse auf einem Gymnasium wiederholen muss um noch zwei weitere Jahre auf den Gymnasium Abitur machen zu können. Alternativ gibt es doch auch die Möglichkeit sein Abitur auf einer Gesamtschule zu machen, aber das wäre dann so, dass man die 10. Klasse auf einer Gesamtschule wiederholen müsste und dann noch drei Jahre bleiben muss um sein Abitur zu absolvieren oder?

Wäre wirklich dankbar, wenn ihr mich aufklären könntet.

Mit freundlichen Grüßen, Lio.

...zur Frage

Abitur auf dem Gymnasium schwer? hilfe.. brauche eure meinung

Hey leute... ich habe nicht mehr so lange zeit dann muss ich mich endlich entscheiden wo ich mein Abitur machen soll, wegen die Anmeldung .. ich bin auf einer Gesamtschule seit der 5 Klasse und bis jetzt habe ich die Qualifikation, das ich mein Abitur machen kann.. ich wollte erst auf meiner Gesamtschule bleiben, aber jetzt bin ich am zweifeln .. Gymnasium oder Gesamtschule??? Ich will ja bald Medizin Studieren und alle sagen ja dann lieber aufs Gymnasium.. was sagt ihr? macht einer gerade von euch Abitur aufm Gymnasium? ist es dort sehr schwer? weil ich habe angst wenn ich aufm Gymnasium bin das ich nicht mehr weiter komme und alles den Bach runter geht...

danke im vorraus

...zur Frage

Abitur Gesamtschule vs. Gymnasium?

Ist das Abitur auf einer Gesamtschule einfacher als auf einem Gymnasium? Ist auf Rheinland-Pfalz bezogen also Kein zentralabi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?